Daytrading mit binären Optionen. Wie findet man einen Anfang im Infojungle?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Daytraiding ist das schnellste Handeln und wird auch deshalb gern propagandiert, leider geht es so schnell das man es 

1. du musst in einem tief einsteigen wo du denkst, es wird noch schlimmer und dann Glück haben das es wieder Ansteigt, muss aber echt nicht passieren und ist sehr zufaellig gefühlt

2. der brooker, hier bdswiss wird IMMER den größeren Teil deiner gewinne als beteiligungen behallten, erst wenn du das geld deines brookers verdient hast, kommt alles an mehrwert nur für dich raus

3. man sollte die global verflechteten Wirtschaftssysteme kennen und verstehen, dann weis man am ende auch viel mehr, alsdass über zwischenpunkte ein billiger kaffe preis die nestleaktie anheben wird oä 

Mein Tipp, lern alles autodidaktisch aber NICHT bei Brookern oder ihren Websites, nimm lieber freischaffende Aktienhändler und guck dir deren Youtube erklärungen an, oder nutze Brooker die automatisch die Optionen von guten langebekannten Daytradern mit viel Gewinn auch für dich ausführen in kleinem maßstab, dass scheint mir am vernünftigsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gruene9 14.09.2016, 12:26
@Profchiller

Vielen Dank für deine Antwort. Der neue Input hilft mir schon weiter und der Link konnte mir bereits beim Überfliegen ein paar interessante Aspekte vermitteln.

Würde es denn Sinn machen zb mit der Plattform BDSwiss "learning by doing" zu betreiben und parallel nachzulesen, wo sich Fragen ergeben?

YT-Brooker, die ich bis jetzt gesehen habe, predigen hauptsächlich, man müsse den Trends folgen. Ich kann mir aber einfach nicht vorstellen, dass nicht mehr dazu gehört.

0
Profchiller 14.09.2016, 12:57
@Gruene9

Also wenn du wirklich normalen Aktienhandel machen willst reichts die langfristigen Tendenzen zu erkennen als Trends. Dann kaufst du ne Firma wie Apple ganz früh weil man weiß, dass sie Windows topmodern & Benutzerfreundlicher "kopieren/umbauen" und besser vermarkten werden-> mehr Kunden und großen Marktanteil erreichen werden, somit sicherer Gewinn wenn Apple nicht intern fast kaputt gegangen wäre wirklich, oder von noch besseren Verdrängt worden wäre vielleicht, restrisiko bleibt somit natürlich, apple hat nicht viele kunden erreicht bis heute aber die reichsten;)

Im kurzfristigen musst die die Täglichen Mechanismen verstehen und kennenlernen:

D.H. Wann werden welche Aktienmärkte Weltweit eröffnet und welche Art von Käufe resultieren

 zum Beispiel wenn die USA einsteigt, machen die bestimmtes mit Goldoptionen sodass der Goldpreis dann tägl fällt. Sowas für den "rhytmischen" handellernst du in vielen Dokus die die Weltwirtschaft, Konzerne & Aktienmärkte durchleuchten und nätürlich sind die Manipulationen dort am einfachsten zu nutzen ;)

Sonst guckst du den ganzen Tag auf Indizienaktien & die Google Tag trends, indizienaktien geben gut wieder wie es gerade in einem Land geht und wie sich andere Aktien am gleichen Markt parralel verhalten werden oder durch die indizienaktien auch gepusht werden können. Google Trends hätte dich am 2-3Tag die Aktienvon den Entwicklern vonPokemonGo kaufen lassen und du hättest sie halt nur zum richtigen Zeitpunkt wieder abstoßen müssen BEVOR PokemonGo wieder die Nutzerzahlen verlierte vor mehr als nemMonat schon

0
Profchiller 14.09.2016, 13:00
@Profchiller

Zu guter Letzt:

es gibt viele seiten bdswiss, plus, etc

Nimm dir einfach ein par und eröffne demokontos mit immaginärem Geld und probiers aus, kannst dort dann auch interne schulungen gucken und mehr lernen teils

0
Profchiller 14.09.2016, 13:02
@Profchiller

XD Zitat:

Hilfreichste Antwort
- ausgezeichnet vom Fragesteller
von haikoko, 27.12.2014 135
Die Firma verdient durch Abzocke.

Sitz der Gesellschaft: Makariou III Street 160 , 3026 Limassol , Zypern

Und das sagt der Scamadviser:
Review: 

This site has some negative feedback

und:
Site is Costa Rica based , But The Real Location Is Being Hidden
hidden = verborgen

http://www.scamadviser.com/check-website/www.bdswiss.com

0
zulkuki 05.07.2017, 08:02

So ist es... Sicher kann man damit Gewinne machen, aber 90% aller Kleinanleger bleiben hier oft auf der Strecke. Besonders die unerwarteten Ereignissen (Gewinnwarnungen, Zentralbankäusserungen) lassen ein Konto das mit grossen Hebeln gehandelt wird schnell mal crashen.

<br><br><br>

Wichtig!: Bei einigen Anbietern (wie z.B. Hier http://t1p.de/iq-options-starten) kannst du kostenlos ein Demo-Konto eröffnen (nicht bei allen geht das leider).<br><br>

Ich würde deshalb bevor Du mit echtem Geld einsteigst erst einmal ernsthaft für einige Wochen den Demomodus nutzen oder wenn es dennoch echtes Geld sein soll mit ganz kleinem Einsatz handeln.

0

Ich habe mir am Anfang auch nur Youtube-Videos angeschaut und die ersten Schritte mit etero gemacht. Man entwickelt dann langsam ein Gefühl dafür. Bei BDSwiss kann ich weder schlechtes noch gutes sagen, aber probieren geht über studieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100 Euro im Monat kannst Du garantiert mit einer Einlage von 2000€ und dem richtigen System machen! 3-5% garantiert = kein Problem.

Aber Du solltest Dich einem System anschließen. Alleine legst Du Geld drauf. Das Traden sieht so einfach aus, ist aber eine Kunst für sich. Daher sollte man das einfach "machen lassen" :-)

Habe da ein Top System an der Hand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gruene9 27.09.2016, 16:03

Servus, sorry für die späte Reaktion. Was genau versteht man unter "einem system anschließen" in dem Kontext?

0

Was möchtest Du wissen?