David Rockefeller war vom hören sagen ein sehr materialistischer Mensch, denkt ihr er hat sehr gelitten, dass er seinen Reichtum zurücklassen musste?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beim Tod hat man wohl andere Sorgen.

Der Mann war Mitglied der Initiative Giving Pledge. Dazu hat er immer wieder große Summen gespendet.

Gehe davon aus, dass er ganz froh ist, dass der Reichtum nun verteilt wurde.

Man muss nicht Rockefeller sein um in der Stunde des Todes darüber nachzudenken, was man zurück lässt und was man im Leben alles verpasst hat. Ich glaube, viele machen das.

Daher ist es immer schon meine Devise gewesen, jetzt lebe ich und habe noch das Alter, vieles zu genießen. Später, man muss gar nicht gleich sterben, im hohen Alter wird vieles nicht mehr gehen, was heute noch Spaß macht. Daher will ich in diesem Moment mir nicht die Gedanken machen, was ich zurück lasse oder im Leben verpasst habe.

Was möchtest Du wissen?