daumenlutschen mit 25 jahren hintergrund?

2 Antworten

Ich meine einmal gelesen zu haben das exzessives daumenlutschen bzw. Daumenlutschen noch lange über das übliche alter Anzeichen einer  Verhaltensstörung sein können.  Siehe für mehr Informationen https://de.m.wikipedia.org/wiki/Daumenlutschen 

Ansonsten würde ich es als Angewohnheit ablegen und jeder hat ja so seine Marotten 😜

Wieso aus psychologischer Sicht? Sie hat es als kleines Kind schon als tröstend und beruhigend kennen gelernt und nie durch andere Rituale ersetzt. Andere trinken abends einen Rotwein.

Ich glaube nicht, dass es sooooo ungewöhnlich ist.

ok, es ist nur sehr selten das man das hört, ich dachte eben es kann´sein das es einen hintergrund gibt, ich meinte einen seelischen knacks, aber wenn man es so sieht kann es natürlich auch sein, das es einfach entspannung ist und gut tut. ich finde es auf jedenfall mutig von de´m mädel das in einem forum so offen zu sagen.

0
@silonia

Ich glaube, dass die meisten das halt nicht erzählen und was jeder z. B. bei sich im Schlafzimmer macht, ist ja seine Sache. Ich glaube nicht, dass das unbedingt einen seelischen Knacks bedeutet (was natürlich trotzdem in diesem Fall sein kann und z.B. die Ursache für das Hängenbleiben an kleinkindlichen Ritualen ist). Das Daumenlutschen allein würde ich aber nicht so krtisch sehen, nur wenn noch andere Dinge dazu kommen.

0

Haftbefehl , Polizei und nun?

Hallo,

îch habe gestern durch Zufall Einträge aus meiner Schufa gesehen , und dort stand drin , das gegen mich ein Haftbefehl vorliegt,,, Weiss aber nicht warum.. Wir sind vor kurzem umgezogen , und haben uns noch nicht umgemeldet , da auch der Personalausweis abgelaufen ist und wir ihn neu machen müssen.. das hatten wir eigentlich in einem abwasch vor... Dann habe ich bei meinem Freund gesehen , das auch gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt .. Grunde ? Keine Ahnung... Liegt es vielleicht daran , das wir uns noch nicht umgemeldet haben ? Oder das wir evtl. eine EV abgeben müssen , und da man uns an der alten Adresse nicht mehr erreicht , das deswegen veranlasst...

Mein Freund will nachher mit mir zu Polizei um nachzufragen , aber ich hab wirklich richtig Angst,,, bin nun am weinen und kann nichts essen seit gestern... Wir haben zwei kleine Kinder , und ich habe so Angst sie zu verlieren.. Ich kann nicht mehr...

Nun habe ich gerade gelesen , das ein Eintrag mit einem Haftbefehl 3 Jahre lang bei der Schufa gemeldet bleibt.. wir haben ja schonmal die EV abgegeben , und mein Freund ist auch in Privatinsolvenz... Aber dann hätte uns doch sicher der neue Vermieter drauf angesprochen , wenn da was von Haftbefehl gestanden hätte , oder ?

ich will das alles geklärt haben , habe aber dennoch eine riesen angst das wenn wir gleich dahin gehen , die uns sofort da behalten und unsere Kinder dem Jugendamt übergeben werden....

Ich hoffe hier wirklich auf helfende Antworten , oder evtl. Erfahrungen.. keine dummen Sprüche , oder Kommentare..

Bin einfach sehr verzweifelt...

...zur Frage

Muss ZAG mir Fahrkosten bezahlen?

Notgedrungen bin ich vor 1 Woche in einer Zeitarbeitsfirma , dem ZAG gelandet. Meine derzeitigen Angebote für Arbeitseinsätze , sind 15-25 Km entfernt. Nun habe ich durch Zufall gelesen, das man als Arbeitnehmer Fahrtkosten erstattet bekommen kann? Ich kenne mich mit Zeitarbeit leider nicht aus und direkt im Büro des ZAG werde ich sowieso nur über den Tisch gezogen , dort wird man mir freiwillig dazu nichts sagen. Kann mir jemand sagen, ob ich wirklich ein Recht auf Fahrkostenerstattung hätte? und wenn Ja, wie spreche ich sowas denn am besten an?

...zur Frage

Seltsame Träume von einem seit mehr als 300 Jahren verstorbenen?

Glaubt mir, vor wenigen Monaten hätte ich über eine solche Frage nur milde gelächelt, aber nun passiert es mir selbst. Ich träume von einem Mann, der mehr als 300 Jahre tot ist und von dem ich vorher nichts wusste.

Ich sehe in diesen Träumen schlimme Szenen aus seinem Leben, er weint und ich fühle mich hilflos, dann wache ich weinend auf. Meine Brust tut schrecklich weh, ich kann nicht aufhören daran zu denken. Es fühlt sich an, als ob ich selbst die wäre die dieses Leid erfahren hat. Aber ich kenne diese Person doch gar nicht... wie kann das möglich sein?

Vor einigen Wochen habe ich dann im Internet und in einer Bibliothek nachgesehen und den Mann aus meinen Träumen gefunden... Ich glaube nicht an übernatürliche Dinge, es kann doch nur Zufall oder unterbewusste Aufnahme sein. Seitdem kann ich jedenfalls nicht mehr aufhören daran zu denken, wenn ich einschlafe, aufwache, arbeite... diese Bilder sind immer da!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?