Das ich auf ein Privatparkplatz parken wenn ich jemanden der dort wohnt besuche?

7 Antworten

Lucy:

Nach Tun und Treiben (Arbeit und Sport) kommst du spätabends nach hause. Dein für 60 € gemietete Pkw-Abstellplatz hat ein Übernachtungsgast deines Nachbarn belegt und zwar ohne Abstimmung mit dir.

Dir bleibt nichts anderes übrig, als nach einem Laternen-Abstell-Platz zu suchen. Vielleicht wirst irgendwann auch fündig, stellst dein Fahrezug ab und begibst dich per perdes zurück in dein Refugium.

Wie würdest du dem Nachbarn gegenüber reagieren?

Also erstens von übernachten steht da nix ich parke wenn dann eine std 

zweitens sind die Parkplätze nicht von einer Person sondern stehen allen Mietern zur Verfügung  und 

drittens frage ich ja um zu wissen ob ich da rechtlich parken darf oder hakt nicht

0

Das ist unterschiedlich. Manche Stellplätze gehören zu einer bestimmten Wohnung. Auch dann wenn kein Nummernschild dran ist. Am besten du erkundigst dich bei deiner Freundin, wie das dort ist.

Also das ist dort nicht so ist ja nicht für jede wohnung ein Parkplatz ...

0
@Lucy432

Nicht für jede, aber vielleicht für manche. War in unserer früheren Wohnung auch so. Einen Stellplatz musste man zur Wohnung dazu kaufen. Und es gab nicht für jede Wohnung einen. Demenstprechend gab es immer wieder Ärger durch Fremdparker. Ob nun Besucher oder generell.

0

Wenn der Besitzer des Parkplatzes dir die Erlaubnis gibt, dann ja.

Z.B. deine Freundin, die da wohnt , hat einen Parkplatz dort, kannst du auf Ihrem Platz parken.

Es hat nicht jeder ein einzelnen Parkplatz aber ist für alle Bewohner 

1
@Lucy432

Wenn nicht extra ausgewiesen ist " auch Besucher " , dann nicht.

1

Was möchtest Du wissen?