Dauert eine Räumungsklage wirklich 2 Jahre oder sogar länger?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Normalfall dauert eine solche Klage 6-12 Monate, aber es gibt diverse Gründe, warum das nicht klappt, wenn die Leute keine Wohnung finden, weil in Deutschland niemand auf der Straße sitzen muss. Im extremsten Fall übernimmt das Amt die Garantie für die Mietrückstände, weil es selbst keine Wohnung stellen kann, dann sind dem Vermieter vollkommen die Hände gebunden...

Einige Monate kann so eine Räumungskage dauern und wenn man einen guten Anwalt hat oder es triftige Gründe gibgt, dann kann sich das auch noch monatelöang in die Länge ziehen.

Es ist auch schon so schlimm, das wir und die anderen Mieter am überlegen sind, wenn die zum 31.07.2013 nicht ausgezogen sind, weil laut unserem Vermieter ist da der Termin der Räumungsklage,

Hoffen und beten, bis dahin ist ja nicht mehr so lange.

MfG

Johnny

Die Dauer eines gerichtlichen Räumungsverfahrens kann sehr unterschiedlich sein. Verteidigt sich der Mieter nicht gegen die Räumungsklage, kann innerhalb weniger Wochen ein vollstreckbares Versäumnisurteil vorliegen. Oft dauert es jedoch Monate, bis das Gericht über die Räumungsklage entschieden hat. Ein solcher Rechtstreit kann sich auch noch länger hinziehen, vor allem dann, wenn eine aufwendige Beweisaufnahme durchgeführt werden muss (Einholung eines Sachverständigengutachtens zu mieterseitig behaupteten Mängeln etc.).

Wir haben in Deutschland ein "Mietrecht", das eigentlich, wenn man auch noch die einschlägigen Urteile dazu nimmt, ein reines Mieterschutzrecht ist, das dem Vermieter nur sehr geringe Möglichkeiten einräumt, über sein Eigentum verfügen zu können.

Wenn die türkische Familie also die Spielregeln kennt und einen versierten Anwalt hat, dann kann sie den Zeitpunkt bis zur Räumung tatsächlich (fast) beliebig weit hinauszögern.

Der Vermieter muss schon sehr triftige Gründe haben, um eine Räumungsklage durchzusetzen. Da müssen schon heftige Mietrückstände auflaufen, ehe sowas funktioniert. Aber Türenknallen und dass Hunde nicht den Garten vollpinkeln dürfen, gehört definitiv NICHT dazu.

alexa86 29.06.2013, 20:55

Die Gründe der Räumungsklage wissen wir natürlich nicht. Der Vermieter meinte nur das er die Familie aus seinem Haus haben möchte. Die Familie sucht Gründe um uns anderen Mieter fertig zu machen, deswegen das Türenknallen usw.

0

Was möchtest Du wissen?