Dauert eine Ausbildung bei der Bundeswehr 13 Jahre bzw muss man sich für 13 Jahre verpflichten?

3 Antworten

In einer militärischen Laufbahn steht letztendlich der Beruf des Soldaten im Vordergrund. Somit ist während der gesamten Dienstzeit ein hohes Maß an Flexibilität notwendig, eine Versetzung über das gesamte Bundesgebiet jederzeit möglich. Ebenso muss stetig mit einem Einsatz im Ausland gerechnet werden. Das sollte berücksichtigt werden, wenn man sich für eine Ausbildung bei der BW entscheidet.

In den Militärdienst kann eingestellt werden, wer u.a. das 17. Lebensjahr am Tag der Einstellung vollendet hat. In diesem Fall wird das schriftliche Einverständnis der Eltern benötigt.

Ich empfehle mal einen Besuch bei einem Karriereberater der BW. Kontakt unter folgendem Link.

http://www.bundeswehr-karriere.de/portal/a/bwkarriere

oder über die kostenlose Hotline 0800 980 08 80

Also ich weiß nicht sehr viel darüber, aber mein Bruder War mal bei der Bundeswehr. Er War dort maximal 5 Jahre. Er hat irgendwann zwischendurch eine Ausbildung dort gemacht die nur ein paar Monate gedauert hat.

Also ich denke nicht, dass sie sich für 13 Jahre verpflichten muss.. Man kann selbst wählen wie lange man sich verpflichtet wenn ich das richtig in Erinnerung habe. 

I.d.R. wird eine Berufsausbildung aus der Feldwebellaufbahn heraus absolviert. Dementsprechend lang sind die Verpflichtungszeiten. Das, was du beschreibst, hat eher nichts mit einer Berufsausbildung zu tun.

Weiterhin entscheidet man sich für eine Laufbahn, z.B. Uffz.laufbahn, daraus ergeben sich daraus somit die jeweiligen Verpflichtungszeiten.

0

Reden wir hier von einer militärischen oder einer zivilen Laufbahn?

Berufsschule Abbrechen wegen Umzug und anschließender Ausbildung, wie überbrücken?

Hallo,

erstmal zu mir - Ich bin 17 Jahre alt, gehe auf eine Berufsschule in NRW, dort mache ich mein Fachabi und bin in der 11. Klasse.

Da meine Mutter einen besseren Job angeboten bekam (in einem anderen Bundesland - Schleswig Holstein) werden wir am nächsten Monatsende dort hinziehen.

Ich habe für den 1.8.2018 bereits eine Ausbildung dort. Allerdings sind meine Eltern und ich gerade verzweifelt wie und ob man die Zeit vom Umzug dorthin bis zu den "Sommerferien", bzw. zum Ausbildungsbeginn überbrücken muss/kann.

Ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen, danke!

...zur Frage

Freund will bei der Bundeswehr Ausbildung machen...

Hey. Mein Freund ist 19 und will jetzt bei der Bundeswehr eine Ausbildung machen. Er hat einen Hauptschulabschluss und hat seine Ausbildung abgebrochen. Da er sonst jetzt keinen Ausbildungsplatz zum Fortführen seiner Ausbildung findet, möchte er bei der Bundeswehr nochmal mit einer neuen anderen Ausbildung (vorzugsweise Sanitäter oder Kfz-Mechaniker, Mechatroniker..) anfangen. Aber dort muss er sich ja dann jetzt verpflichten. Wie lange muss man sich denn verpflichten, um eine solche Ausbildung bei der Bundeswehr abzuschließen? Muss er dann vorher auch normalen Grundwehrdienst machen?

 

...zur Frage

Ausbildung krankenschwester auf der bundeswehr?

Also und zwar bin ich 17 und möchte eine Ausbildung zur Gesundheits -u krankenpflegerin machen aber auf der bundeswehr!wie kann ich mich da bewerben ich wohne in Köln und dort gibt es kein bundeswehr krankenhaus und zwar ist der nächste krankenhaus in Koblenz. Gibt es da wohnmöglichkeiten? Und muss man sich da verpflichten? Weil das will ich eigentlich nicht!Hat jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Was passiert bei der Bundeswehr nach der Verpflichtung?

Hallo!

Im allgemeinen kann man sich ja zwischen 17-30 Jahren das erste mal bei der Bundeswehr für etwa 12 Jahre verpflichten. Ich schildere ein kleines Beispiel.

Ich bin 18 Jahre, habe einen guten Realschulabschluss und verpflichte mich für 13 Jahre. Das heisst: Mit 31 Jahren endet meine Verpflichtung. Kann ich mich nach dem 31 Jahr nochmals verpflichten? Und wenn ja, wie? Wenn nein, was passiert dann mit mir? Ich habe ja dann nur einen Realschulabschluss und keine weitere Ausbildung. Bin ich dann praktisch "auf mich allein gestellt"?

Liebe Grüße, Johanna

...zur Frage

Kann man eine Ausbildung bei der Bundeswehr machen?

Wie sieht es aus, wenn man bei der BUndeswehr eine zivile Ausbildung machen will ? Ist das möglich ? Läuft das über die Bundeswehr ? Muss ich mmich verpflichten ? Kann einer pls bisschen erzählen ? Konnte keinen Termin bei der Beratungsstelle bekommen, weil die sagen, dass es mit 17 sinvoller ist einen Termin dort zu holen.

...zur Frage

Ausbildungsvertrag unterschreiben und dann anderen Platz bekommen?

Ich habe einen Ausbildungsvertrag für eine Ausbildung zur Gesundheits und Krankenpflegerin bekommen, was mich auch sehr freut. Jedoch ist mein eigentlicher Berufswunsch Notfallsanitäterin wo ich auch noch 2 Bewerbungen offen habe. Den Vertrag soll ich innerhalb 1 Woche unterschreiben aber die Gespräche für den Rettungsdienst sind erst später. Wenn ich den Vertrag unterschreibe und ich aber doch noch eine andere Ausbildung angeboten bekomme könnte ich dann den Vertrag zurückziehen oder wäre es nicht möglich. Und was ist überhaupt die sinnvollste Variante?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?