Dauert der Gerichtsbescheid

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was genau liegt vor? Ein Urteil, Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid?

Ein Vollstreckungsbescheid ist 30 Jahre gültig und vollstreckbar falls man des Schuldners irgendwo habhaft wird und er keine Eidesstattliche Versicherung abgelegt hat.

lowenberg 04.02.2015, 21:05

es liegt ein Urteil vom Gericht

0
Starciel 04.02.2015, 21:13
@lowenberg

rechtskräftig festgestellte Ansprüche, also auch Urteile unterliegen der 30 jährigen Verjährung (§ 197 BGB). Die Frist beginnt aber neu mit jedem Vollstreckungsversuch (§212 BGB)

Vorher verjähren allerdingsggf. die Zinsansprüche (3 Jahre)

1

Ein gerichtliches Urteil oder ein Vollstreckungsgbescheid sind 30 Jahre gültig...

lowenberg 04.02.2015, 21:03

herzlichen Dank

0

Was möchtest Du wissen?