Dauerschwindel und komisches gefühl im kopf

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Lass Dich doch mal von deinem Hausarzt zum Neurologen überweisen.. oft dauert es leider auch verf* lange, bis eine Diagnose klar ist, da red ich aus eigener Erfahrung. Und im Nachhinein iste inem dann klar, ja, eben nicht HNO sondern.. der Neuro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja das kann sein. allerdings würde ich gerne nochmal auf die schilddrüse eingehen, denn die wenigsten ärzte können die werte richtig interpretieren. wurden auch die antikörper gemessen? (TPO, TG und TRAK) ? wenn ja wie sehen die aus?

das CT und MRT wurde aufgrund welcher fragestellung gemacht? halswirbelsäule? gesamte wirbelsäule? was wurde angeschaut?

wie sieht es mit muskelverspannungen bei dir aus? wie schläfst du?

wurde über den HNO auch ein akustikusneurinom üer MRT ausgeschlossen? (extremst selten, aber eben nöglich)

warst du denn mal beim psychiater und hast die psychische ebene mal genauer betrachtet? vielleicht lohnt es sich doch dort genauer hinzusehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich wäre das möglich. Besonders, da körperlich doch schon alles ausgeschlossen wurde. Warst du schon bei einem Neurologen oder Psychiater, und hast du deine Probleme dort besprochen. Auch eine Therapie bei einem Psychologen kann sehr viel helfen. Ich gehe schon seit 2 Jahren zu einer Psychologin und durch Gespräche kommt sie immer wieder auf Ursachen, die mir Probleme machen. Jetzt bin ich bald fertig, denn ich fühle mich sehr wohl. Aber meine Depressionen, die ich seit 17 Jahren habe, werde ich nicht mehr los. Da ist dann meine Neurologin zuständig, die mir Medikamente verschreibt, die aber immer wieder entweder erhöht oder wieder weniger werden, wie es mir gerade geht. Und so kann ich sehr gut leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das hat bei mir nach einer zahn behandlung angefangen- zwei zähne abgeschliffen und überkront wegen kleiner brücke, hat sich alles auf die halswirbelsäule gelegt, dann bekam ich tachykardien- muß jetzt betablocker nehmen, die ziehen wieder den blutdruck so runter- ich bin vorher auch viel rausgegangen, seither nur, wenn ich unbedingt muß.- außer physiotherapie und rehasport ist bisher keinem arzt was dazu eingefallen-ich hoffe, bei dir ist man schon vorangekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kenn ich bestens ... hatte ich auch über 1 Jahr..auch von Arzt zu Arzt. Grauslich. Ich habe dann durch Zufall von einer Schwindelambulanz gehört. Dort bin ich hin. Die kümmern sich da um JEDEN Schwindel, egal welchen Ursprungs. Versuch mal in deiner Gegend so etwas ausfindig zu machen...die kennen sich nämlich sehr gut aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliaaa22
02.11.2012, 22:37

Und was löste bei dir dann den schwindel aus? Ja danke für deinen tipp...ich werde mich mal übercne schwindelambulanz bei mir in der nähe informier...münchen würde da in frage komnen...!

0

Wenn mann was nicht genau weiß oder Definieren kann, so ist es immer Physich!! Gehe am besten mal zu einem "Epilepsiezentrum" jetzt nicht wegen einer Epilepsie, sondern dort haben Sie Untersuchungsmöglichkeiten die es in anderen Krankenhäuser nicht gibt. Wie du dein "Schwindel" nämlich Beschreibst, kommt es aus dem Kopf heraus.Und wenn der Neurologe nichts findet, gehst du weiter zum Kardiologen oder zum Therapeuten usw... Du wirst auch keine andere Möglichkeit haben, und diesen Weg beschreiten müßen. Epilepsieambulanzen oder - zentren findest du hier: http://www.de-nrw.de/index.php?id=index Mache dort sofort einen Termin aus, denn die Wartezeiten sind lang. Schildere ihnen deinen Fall, dann könntest du schneller einen kriegen. Bethel ist das beste Zentrum!

Hoffe das ich dir auf die schnelle etwas helfen konnte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der neurologe hat bei mir diese gesamten untersuchungenvgemacht..also ct u mrt des schädels...um slles auszuschliesen...aber ich kanns einfach nicht glauben da es bei mir keine guten tage gibt..es ist jeden tag das gleiche und ein paar mal am tag ebenn schlimner...! Blutuntersuchung zwecks vitamine habe ich durch..bei dir schilddrüse wurde nur der t gehalt gemessen glaube ich...könnte es sein dass sie etwas übersehen haben? Ich merk doch das was nicht stimmt...nun wurde mir paroxetin verschrieben..glaub aber einfach nicht an di psyche! Bei psychologen war ich..nutzte nichts..war vor 4 jahren magersuechtig nun ist das aber seitvlangem behoben!ich danke für di antworten..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sprichst mir aus der Seele, ich kann dich gut verstehen da ich das gleiche Problem hab, nur länger seit 6jahren hab ich den Schwindel.es wurde bei mir auch alles untersucht wie immer ohne Befund. Rannte von einem Arzt zum anderen, da ich dachte vielleicht war der Arzt nicht gut. Aber überall wo ich mich untersucht hab, sagte man mir es ist psychisch. Bei mir verstärkt sich das wenn ich Stress habe. Ich leide unter einer panikstörung. Und wir können uns gerne (wenn du willst) austauschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliaaa22
02.11.2012, 22:40

Da dubunter einer panikstörung leidest werden deine symptome daher kommen gkaubst du nicht? Hast du das mit dem gehirn zerdrücken auch? Ich wünsche dir gute besserung..dass kanns doch nicht sein ein leben lang mit schwindel leben..das ust kein keben!! lg

0

hallo, les eben erst deinen Kommentar -- der arzt hat damals eine gute Stunde mit mir gesprochen und mir dann gesagt, er weiß, woran es liegt. Mann, hab ich geheult ...vor Glück, dass er DAS sagte. In meinem Fall war es dann eine Psychotherapie, die folfgen mußte. Ich hatte bis dahin KEINE Ahnung, dachte immer mein Leben wär ok. Aber bei dir kann es natürlich auch etwas anderes sein. Aber die bei solchen Schwindelambulanzen kennen sich halt wirklich gut aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo juliaaa22,

die Frage hattest Du ja schon mal gestellt.

Ich habe auch oft solch einen Schwindel, es war sogar schon so, dass ich mich übergeben musste und im Schwimmbad, als ich mich mal auf dem Rücken vom Wasser tragen lassen wollte, dachte ich, ich würde sterben (es hat sich ALLES gedreht, ich wusste nicht mehr wo oben oder unten ist).

Ich habe Polyarthrose und auch Arthrose in der Halswirbel, ich weis nicht, ob es alleine da ran liegt.

Jedoch habe ich angefangen, meine Ernährung drastisch umzustellen weil ich mir einfach nicht mehr weiter weis.

Seit dem ist der Schwindel auch wirklich besser geworden.

Mir ist aufgefallen, wenn ich Produkte wie: Maggie, Fondor, Chips, Flips, Fertigsaucen, Dosensuppe, Geschmacksverstärker und Fertigwürzmischungen esse, .... dass es mir mit dem Schwindel schlimmer geht.

Ich nehme mal an, weil da so viele Glutamate und Chemiesachen drinne sind, die gehen ja bekanntlich an die Nerven.

Vielleicht ist es ja mal bei Dir auch ein Versuch wert, all diese Dinge wirklich konstant weg zu lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist mit dem Blut? Vitamine, ist da alles in Ordnung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die selben Symptome hatte eine Bekannte von mir auch, da war der Befund nach CT und MRT mit Kontrastmittel dann Akustikus Neurinom. Das ist keinesfalls ein Hinweis das das bei dir dasselbe ist, Internetschläue ist da echt gefährlich, lass dich, wenn es nicht weggeht nochmal untersuchen, wenn Sie nichts finden, wird da auch nichts sein. Alternativ kann das auch durch starke Belastung ausgelöst werden. Der Kopf ist manchmal doch mächtiger als man denken mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die ärzte nix finden können ist es psychisch bedingt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiViHa72
02.11.2012, 14:52

SAgen wir mal so.. die Betonung macht´s. wenn die Ärzte erstmal nix finden, ist es immer psychosomatisch.. bis einer schnallt, ne das ist nen ganz klares Krankheitsbild, wenn man nur auf die Idee kommt, d a s abzuchecken.

0

Du sagst du bist erst 22... Ich bin zurzeit 12. Und habe es seit 9 Jahren 😢 Es ist so ...als würde ich nicht richtig in meinem Leben sein...im Kopf..alles kommt dann so vor..als ob alles ein Traum ist! Alles fängt im Frühling an..im März!! Ich kann nicht mehr. Wir waren schon beim Arzt, es kam raus: Ich muss das ignorieren! 😢 Seit 9 Jahren wurde mein Leben teilweise einfach nur schrecklich...babe keinen Spaß mehr..schlafe jede mögliche Stunde. (Es hilft nämlich) ich kann nicht mehr. Meine Kräfte daran zu leiden, sind aus. Ich brauche Hilfe!!!!! Ich bin 11!!! Werde in 3 Monaten 12!!! Ich bin jetzt schon davon erschöpft, zu leben!!! 😢😣☹

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?