Dauerhafter Blähbauch - Hilfe!

4 Antworten

Manche Menschen vertragen keine ballaststoffreiche Nahrung, also Vollkornprodukte oder Rohkost. Hört sich zwar komisch an, weil das ja gesund ist, habe aber von solchen Fällen aus dem medizinischen Bereich gehört. Probiere es einfach mal aus.

Dein Frauenarzt müßte mal eine Ultraschalluntersuchung von Deinem Bauch machen. Dann wirst der Arzt erkennen, warum Dein Bauch so aufgebläht ist. 6 Monate keine Periode sagt Einiges. Stell Dich nicht dümmer als Du bist. Oder willst Du die Wahrheit nicht wahr haben?

Ich bin zu 100 % nicht schwanger, keine Sorge.

0

Vielleicht bist du Schwanger.Ist doch das naheliegendste.

nein, das ganz sicher nicht ;)

0

Blähbauch, Appetitlosigkeit, Völlegefühl

Ich bin ein bisschen ratlos...Ich war vorletzte Woche 5 Tage auf einem Seminar, kam freitags zurück, alles war ok. Ich hab mich gut gefühlt, gegessen, getrunken. Am Montag wachte ich mit einem "Bauch" auf, wog 2 kg mehr als vorher und schob es halt irgendwie aufs Essen.

Seitdem hab ich kaum Appetit, der Bauch geht nicht weg, ich kann weniger Wasser lassen und auch sonst weniger aufs WC (aber grundsätzlich liegt die Verdauung nicht völlig brach). Meist esse ich meine Mahlzeiten aus Gewohnheit - wennich doch mal viel weniger essen und Sport treibe, wiege ich zwar wieder etwas weniger (zum Gewicht vor den 2 kg mehr kam ich nicht mehr), aber das Bäuchlein ist weiter da und ich fühle mich auch dauernd voll. Ich weiß schon nicht mehr, ob ich essen SOLL oder eher nicht.

Gibt es eine Krankheit, ein Virus oder so mit diesen Symptomen? Fühle mich auch sehr schlapp und k.o. und habe Rückenschmerzen - aber das geht ja vielen so, das kann auch einfach am November und der Schreibtischtätigkeit liegen.

Danke... Susanne

...zur Frage

Mehr als 2 Wochen Periode? Werde von der SSH nicht ernst genommen?

Hi zusammen. Ich (25) hab jetzt schon seit über 2 Wochen meine Periode. Das bereitet mir Sorgen. Ich hatte sowas vorher noch nie! Ich hab heute bei meiner Ärztin angerufen, doch die Sprechstundenhilfe meinte ich sollte es ausbluten lassen und wenn nichts mehr kommt soll ich nochmal einen Termin machen. Ist das jetzt unverschämt mir keinen Termin zu geben? Sie meinte wenn es blutet kann man da eh nix sehen. Das kann aber nicht sein, da ich damals nach einer Op an der Gebärmutter zur Nachuntersuchung gegangen bin und zu dem Zeitpunkt meine Tage hatte und es trotzdem geklappt hat. Ich hab sie gefragt: "Und wenn ich jetzt noch 2 weitere Wochen meine Periode habe?" Sie: "Ja es kann hormonell bedingt sein. Es kommt schon vor, dass es bis zu 4 Wochen dauert." Was meint ihr? Soll ich bei einem anderen Arzt einen Termin machen oder soll ich abwarten?

...zur Frage

Was hab ich bloß mit meiner Verdauung?

Es ist so, dass ich seit einer Woche Probleme mit meiner Verdauung hab. Fing damit an, dass ich vereinzeltes zwicken im Bauch habe. Is aber kein schweres. Aber ich habe kaum guten Stuhl gehabt. Nur so kleine „Portionen“, die recht dünn waren und zum Teil auch Durchfall. Blähungen hab ich auch. Allerdings gehen auch ordentlich Winde ab, weswegen ich einen Darmverschluss ausschließe. Hab ich was falsches gegessen? Was könntet ihr mir empfehlen, damit sich meine Verdauung wieder einklingt.

...zur Frage

Zu schnelle und schlechte verdauung?

Seit fast einem jahr spielt meine verdauung verrückt. Erst hatte ich bis zu 8 mal am tag meist sehr breiigen stuhlgang, selten mal etwas fester oder richtig flüssig. Schmerzen habe ich keine ausergewöhnlichen, ab und zu mal bauch/magenschmerzen, aber wer hat das nicht. Ich war beim arzt und ich wurde auf laktose intolleranz und zöliakie getestet und die ergebnisse waren negativ. Ich war auch im krankenhaus zum ultraschall, wo auch nichts raus kam. Alles sieht normal aus.. doch mir fällt immer öfters auf, dass ich meine nahrung nicht richtig verdaue, das heisst, nahrungsstücke wie erdbeeren, salat, ananass und weiteres werden wieder ausgeschieden und dass meisst dann wenn ich flüssigen stuhl habe, dann eben mit ganzen stücken. Und diese narungsmittel habe ich zum teil erst 5 stunden zuvor gegessen.. ich bin in letzter zeit sehr müde.. ich nehme an, dass ich nicht genügend nährstoffe aufnehme.. was ist nur los mit mir? Kennt das jemand von sich? Ich mache mir immer grössere sorgen um meine gesundheit..

...zur Frage

Keine Verdauung und Blähbauch: Welche Hausmittel helfen?

Ich habe in den letzten Tagen zu viele Hülsenfrüchte gegessen und habe jetzt einen dicken Blähbauch und seit drei Tagen keine Verdauung. Dass das nicht angenehm ist, muss ich wahrscheinlich nicht sagen.

Kennt ihr Hausmittel, die mir bei der Verdauung helfen können? Ich möchte ja keine Abführmittel verwenden.

...zur Frage

Blähbauch durch Süßstoffe?

Also eher ein Blähmagen, der mich seit einiger Zeit extrem plagt! Meine Ärzte ( Hausarzt und Allergologe) haben nur mit den Schultern gezuckt und gesagt, ich solle das ausprobieren...Ich habe zwischenzeitlich alles probiert...Ernährungstagebuch geführt und Lebensmittel weggelassen, die dazu führen können! Bin dadurch aber nicht wirklich weiter gekommen! Das Problem ist, dass der Blähbauch manchmal so schlimm wird, dass er mir die Luft nimmt (habe eine Atemwegserkrankung) und es mir dann richtig schlecht geht!

Das einzige, was mir noch einfällt, sind die Zuckeraustauschstoffe...also Süßstoffe (oder vielleicht auch der Zucker selbst) die es sein könnten. Wenn ich die weg lasse, geht es ein wenig besser...kann aber auch Zufall sein!

Oder kennt jemand noch Gründe, Lebensmittel oder Unverträglichkeiten, die sowas verursachen könnten?? Also, aus die üblichen Dinge, die jeder kennt!

Vielen Dank für Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?