Dauerhafte Übelkeit, was tun?

3 Antworten

Nach 9 Tagen mit dem Problem kommen leider sehr viele Dinge in Betracht. Ich selbst hatte aber auch einmal eine Magenschleimhautentzündung die 4 Wochen angedauert hat. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst solltest Du einen Arzt aufsuchen.

Bei mir war es zum Glück wirklich NUR eine Magenschleimhautenzündung, allerdings waren die Schmerzstellen ähnlich wie bei Dir verteilt.

Mir hat damals jedenfalls Schonkost, wenig Kohlenhydrate (Brot, Nudeln, Zucker reiches Obst) und viel Tee geholfen. Gleichzeitig so schnell wie möglich den Stress reduzieren.

Wenig Kohlehydrate? Also sowas wie zwieback etc. eher meiden? Was hast du denn beispielweise gegessen?

0
@MrsCrazywalker

Ich habe mich "normal" ernährt, quasi so wie die DGE empfohlen mit viel Brot, Vollkorn, Nudeln etc. Irgendwann bekam ich von einer Freundin den Tipp mal auf solche Lebensmittel zu verzichten. Ich hatte immer wieder mal Probleme mit dem Magen und im Sommer etwas Wasser in den Beinen. Mittlerweile esse ich "moderat" Lowcarb. Das heisst: Nudeln vielleicht 2-3x im Jahr, kaum Brot mehr (jeden Monat nach Lust und Laune 1-2x), sehr wenig Obst. Stattdessen kommt nun sehr viel Gemüse auf den Tisch. Seit meinem Start vor einem Jahr sind alle meine Probleme weg. Kein Wasser, nie mehr Magenprobleme.

0
@MrsCrazywalker

Was mir gerade noch einfällt: In der Akutphase habe ich recht wenig gegessen. Ein paar blanke Kartoffeln, etwas Huhn, gut verträgliches Gemüse wie Zucchini. Paprike und Co habe ich weggelassen, da es schwerer verdaulich ist. Was sehr gut helfen soll ist Ulmenrindenpulver. Es schleimt den Magen sehr gut aus und schützt daher die Schleimhäute. Hoffe Deine Symptome verschwinden ganz schnell wieder.

0

Ich hatte das auch. Musste letztendlich nach vielen erfolglosen Arztbesuchen zur Magenspiegelung bei der sich rausgestellt hat, das ich stressbedingt Magengeschwüre bekommen hab. Hab Magenschoner bekommen und mich etliche Zeit von Schonkost ernähren müssen.

Das heißt aber nicht das du das auch hast. Magenschmerzen kann viele Ursachen haben

1.Geh einfach mal Zum Arzt

2. Du hast bestimmt was mit dem Darm also dort bitte untersuchen lassen

3. Villeicht lässt du auch mal eine  Magendarmspiegelung machen!

Um so früher du weißt was es ist umso besser, also sei nicht schüchtern vorm Arzt sondern sag ihm genau was los ist! Ich bin kein Arzt aber Villeicht weiß hier irgendwer mehr darüber Bescheid als ich!😅

schmerzen im oberen bauchbereich, Magen Darm Infekt? 27 ssw

Hallo.Ich war gestern bei meiner Hausärztin da mir schlecht war und ich einen Druck im oberen Bauchbereich habe. Sie hat meinen Blutdruck gemessen der wahr eher zu niedrig und sie hat dann gesagt das ich einen Magen Darm Infekt habe. Ich soll Diät halten. Das habe ich auch gemacht. Brühe, Zwieback und Tee. Hab dann heute auch etwas gekochtes Hühnerfleisch gegessen. Sie hat mir auch Iberogast empf. Hab es auch gekauft wollte es aber nicht wirklich nehmen. Jetzt ist es so das es mir nicht wirklich besser geht. Hab den Druck im Bauch immer noch und schlecht ist mir auch. Dadurch das ich ja nicht viel esse bin ich auch schon ziemlich schwach. Ich trau mich aber auch nicht mehr zu essen. Was mich halt stutzig macht ist das, dass ich trotzdem Appetit habe und auch nicht spucken musste und auch keinen Durchfall hatte. Kann es sein das es doch was anderes ist. Ich weis nicht ob ich doch mal ins kh fahren soll. Was meint ihr denn?Danke schon mal für eure antworten.

...zur Frage

nach Blinddarm op weiterhin Krämpfe im Bauch Magen und übelkeit

Ich wurde letzte Woche am Dienstag . Mein Blinddarm rausgeholt , ich habe aber weiterhin Krämpfe im Bauch Magen Bereich und Übelkeit aber ich erbreche nicht!!! Aber mir ist immer nur morgens schlecht wenn ich aufstehen mein Hausarzt hat Verdacht auch Magenschleimhaut Entzündung was meint ihr??

...zur Frage

Magen Darm oder Verdauungsprobleme?

Heii. Am 13.04 sollte ich meine Periode bekommen, sie kam aber nicht. Außerdem war mir an diesem Tag schlecht und ich hatte Bauchweh. Ich habe mir Iberogast in der Apotheke geholt und es hat eigentlich gut geholfen. Am 14.04 bin ich dann 16 geworden und durch den Spaß den ich hatte habe ich die Schmerzen verdrängt. Doch in den nächsten Tagen ging es mir frühs immer richtig schlecht ich hatte Übelkeit und Bauchweh. Also suchte ich an den Montag dem 16.04 meinen Hausarzt auf und er hat mir gefühlt 5000 Krankheiten gegen den Kopf geworfen die ich haben könnte. Am Ende war er der Meinung das ich eine Magen Darm Grippe habe. Also machte ich eine Woche Diät und eine Woche krank zu Hause. Es wurde mit dem Bauchweh besser aber die Morgenübelkeit die sich auch meist über den Tag verteilt hinzog ging nicht weg. Ich esse jetzt wieder normal aber ich habe seit dem 23.04 keinen Stuhlgang mehr gehabt. Immer wenn ich gegessen habe, gluckert es in meinem Bauch und er tut weh. Heute habe ich endlich meine Tage bekommen, und Schwanger bin ich auf keinen Fall da ich keinen Geschlechtsverkehr hatte. Unterleibschmerzen kommen jetzt noch dazu. Jetzt die Frage habe ich vielleicht immer noch eine Margendarm Grippe oder Vielleicht Verdauungspropleme? Oder sollte ich vielleicht doch einen anderen Arzt aufsuchen? Danke schon mal im voraus.

...zur Frage

Bauschmerzen und Übelkeit seit 6 Tagen Abends

Hallo Ich habe ein kleines Problem und weiß nicht weiter. Also ich habe am Freitag den 8.8.13 bis Sonntag den 10.8.13 meine Periode gehabt und Ungeschützten Geschlechtsverkehr. Am Montag den 11.8.13 habe ich keine Probleme gehabt mit meinem Magen bin dann ganz normal schlafen gegangen. Um kurz vor 4 bin ich war geworden und hatte ein komischen Gefühl im Bauch. Ich habe dann eine halbe Reisetablette genommen. Um 5:40Uhr habe ich mich zweimal Übergeben. Am Dienstag den 12.8.13 habe ich dann Schonkost gegessen. Am Spätabend hatte ich wieder mit Übelkeit und Bauchschmerzen zu tun. Jetzt ist es schon soweit das ich jeden Abend mit Übelkeit und Bauchschmerzen zu tun habe. Die Bauchschmerzen sind aber nicht wie normale Bauchschmerzen sondern ich habe eher ein komisches Gefühl im Bauch und mir ist schlecht. Ich nehme seit fast 3 Jahren meine Pille und hatte auch nie Probleme. Ich esse auch vorher was bevor ich sie einnehme. Ich habe erst gedacht das es ein Magendarmvirus ist aber ich habe kein Durchfall und kann auch normal essen ohne das ich danach mich Übergebe muss.

Wisst Ihr vielleicht was das sein könnte?!

...zur Frage

Schmerzen mitten in der nacht im rücken und dem Bauch mit Übergeben

Hallo, ich hatte heute Nacht (so gegen 1:45Uhr) ganz plötzlich sehr starke Rücken und Bauchschmerzen im oberen Körperbereich. Zuerst waren es nur Bauchschmerzen,und weil ich nicht wusste woher die kamen bin ich auf die Toilette gegangen,habe etwas getrunken,und auch Iberogast (Magen-Darm-Tropfen) genommen. Ich versuchte wieder einzuschlafen,aber es ging mir besser wenn ich saß,also blieb ich sitzen und wartete auf die Wirkung der Tropfen. Dann wurde mir auch noch schlecht und ich musste mich übergeben. Danach bekam ich sehr starke Rückenschmerzen, zitterte und konnte von den schmerzen und dem zittern nur noch unregelmäßig Atmen. Ich musste gebeugt sitzen ,weil alles andere noch unangenehmer war. Danach versuchte ich es erst einmal mit Aspirin, die aber nicht einmal eine minute drinblieb...Nachdem diese auch wieder draussen war, waren meine Rückenschmerzen so gut wie weg, bis auf einen kleinen unbestimmten Punkt am Rücken,der auch nicht mehr so stark schmerzte. Die Bauchschmerzen waren auch soziemlich weg. Ich nahm noch eine Aspirin da die erst ja nicht wirken konnte. Diese habe ich auch bei mir behalten. Dann konnte ich mich auch wieder hinlegen und schlief ein. Am Morgen ging es mir auch wieder gut,bis auf ein sehr leicht flaues gefühl im Bauch.

Ich schätze dass das zittern von der Überforderung kam..?

So etwas ähnliches hatte ich vor ca. zwei Monaten schon einmal.

Wisst ihr was das sein könnte? Liebe Grüße Chantal

...zur Frage

Starke Übelkeit , blähbauch , Bauchschmerzen was tun?

Am Freitag Abend fühlte mein Bauch auch schon nicht gut an mir war schlecht und ich dachte das lag am essen aber kein anderen aus meiner Familie geht es so. Seit Samstag geh es mir sehr schlecht zuerst hatte ich nur Durchfall und mir warm und kalt gegen den Durchfall hab ich was aus der Apotheke genommen was gut geholfen hat . Am Abend bekannt ich nich starke Übelkeit und Erbrechen . Heute ist nur immer noch sehr schlecht und mein Bauch sieht aus wie ein Luftballon deswegen hab ich iberogast genommen was Anfang ganz gut hilf aber mittlerweile auch nicht mehr . Was kann das sein ? Sollte ich zum Arzt ? Was kann ich tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?