Dauerhafte Kopfschmerzen - was tun?

2 Antworten

Ja, geh zum Arzt. Knirschst du vielleicht?

Gruß

Nein ich knirsche gar nicht. Das hätte ich vielleicht noch verstanden irgendwie. Aber es gibt irgendwie nichts worauf ich die Schmerzen zurückführen könnte 

0
@fabianni97

Das kann auch von deinen Halswirbeln kommen. Wenn dein Nacken verspannt ist, dann strahlt es die Schmerzen in den Kopf. Das hatte ich auch mal.

0

Geh zum Neurologen !.

Muss man bei jeder Gehirnerschütterung ins Krankenhaus?

Nehmen wir Person B, da mein aktuellster Vorfall etwas länger zurück liegt.
B reitet den Übungsplatz entlang, als er für den Sprung das Pferd vom Schritt in den Galopp nimmt; fängt es an verrückt zu spielen und wirft den Reiter ab, und das Kind Knaller direkt gegen eine Kulisse (Steinhaufen) und verletzt sich nicht du stark: kleine Schürfungen und Kopfschmerzen und leichte Übelkeit. Person A die den Vorfall gesehen hat jedoch nur der Reitcoach ist, empfiehlt den Arztbesuch nicht, da wahrscheinlich eh nichts ist  Person B, eine disziplinierte Reiterin und 14 Jahre , stimmt bei, da sie neben den oberflächlich Verletzungen kein grösseres Problem sind, ihr dir Kopfschmerzen und die Übelkeit gefolgt von leichtem Schwindel als harmlos abzutun versucht. Dementsprechend setzt sich die Person stark geschwächt aufs Pferd und übt weiter. Als Person C die Mutter der Reiterin kommt und die Geschichte hört, will diese ihre Tochter zum Arzt schicken. Da Person A sich verweigert hat sie zum Arzt zu schicken und Person B noch nicht Entscheidungsfähig ist, hat sich Person A theoretisch strafbar gemacht, da das Kind nachher weiter geritten ist.
Stimmt diese These oder ist nach so einem Vorfall ein Arztbesuch nicht unbedingt notwendig.

...zur Frage

Zu welchem Arzt mit Kopfschmerzen?

Hallo,

seit 3 Wochen plagen mich jetzt linksseitig Kopfschmerzen, über dem Ohr bis in den linken Nacken.

Ich war beim allg. Mediziner. Dieser stellte einen hohen Blutdruck fest und verschrieb mir Blutdrucktabletten, da er der Meinung war das kommt davon.

Da sie nicht besser wurden nach Tagen und es Samstag Nacht war, bin ich ins Krankenhaus. Diese meinten mein Blutdruck sei normal, haben mich geröngt und nichts festgestellt. Meinten auch, das sie mich mit Kopfschmerzen nicht stationär aufnehmen.

Ich habe Schmerzmittel bekommen und das wars.

Am Montag darauf bin ich wieder zum Hausarzt. Dieser hat mir nun eine Überweisung gegeben zu einem "Spezialisten" (1,5 Wochen Wartezeit) dieser hat ein Belastungs EKG gemacht und eine 24Std. Blutdruckmessung. Alles OK - doch die Kopfschmerzen sind immernoch da.

Ich selbst war jetzt bei einem Masseur. Ergebnis war, das ich in der Nacht aufgewacht bin und gedacht habe das mir der Kopf platzt. Also wieder Krankenhaus - diese haben mir flüssige Schmerzmittel gegeben, mich heimgeschickt mit einem Schreiben an meinen Hausarzt für stärkere Schmerzmittel.

Jetzt hat der Hausarzt mir diese Schmerztabletten verschrieben mit Magenschutztabletten. Weiter hat er mir eine Überweisung für einen Orthopäden und einen Neurologen mitgegeben. Nach ewigem telefonieren im Umkreis von 100KM hat keiner in den nächsten 4 Wochen Zeit.

Ich hatte noch nie Kopfschmerzen... und jetzt seit 3 Wochen durchgängig... ich werde noch verrückt. Langsam bekomme ich auch etwas Panik dazu, da man soviel von Schlaganfällen etc. ließt, die sich durch Kopfschmerzen vorab bemerkbar machen und 4 Wochen warten echt eine lange Zeit ist.

Was muss ich denn machen um ärztliche Hilfe zu bekommen?

Ich nehme jetzt am Tag 3x Ibuprofen, schmiere mir 5x am Tag mit Ibu den Nacken ein, nehme 6x Tag Novolgin, 1x Abends Mydocalm und 1x ne Magenschutztablette sowie 1x ne Blutdrucktablette - dazu kommt das ich jetzt auch seit 3 Wochen krank geschrieben bin, was mich echt nervt.

...zur Frage

Extreme Wetterfühligkeit?

Hi Leute. Ich bin extrem Wetterfühligkeit und bekomme sehr oft und sehr leicht starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel und Kreislaufprobleme. Kennt das jemand von euch und hat jmd Tipps dagegen? Ich schone mich dann immer, esse gesund, keinen Alkohol und entspannung, doch nichts hilft. Auch keine ibuprofen. Ich habe viele bedenken wie das später im Job werden soll. Deswegen kann mich ja ein Arzt nicht einfach krank schreiben oder so!? Aber mir geht es dann wirklich immer sehr schlecht. Freue mich über Antworten.

...zur Frage

Benommenheits Gefühl und Kopfschmerzen?

Hallo zusammen, Ich hatte erst vor 2Tagen richtig starke Kopfschmerzen, irgendwie hinter der Stirn und es zog manchmal in die Schläfen und dazu kam dann noch Benommenheist Gefühl, nicht richtig wach/da zu sein und viele Sprechfehler. Es fühlt sich so an als sei alles nur ein Tarum teilweise und ich weiss gar nicht ob ich das hier schreibe. Fühle mich immer Müde und kann nicht einschlafen, das aber eig schon immer so ist und ich habe das Gefühl das alles sehr Lahm ist, bewegungen, die Augen kommen nur langsam hinterher ect und ich auch schnell Sachen vergesse. Ich weiss es ist erst seit 2 Tagen, aber wollte schnell wissen was das ist und was man dagegen machen kann. Es kommt eig nur Abends.. und wird dann auch erst schlimmer.. Ich habe auch in letzter Zeit wieder oft so Herzaussetzter und gestern einer war richtig heftig. (damit war ich beim arzt, er meinte ist nicht schlimm solang es nicht so oft kommt).. Danke schonmal im Vorraus, bin echt verwirrt.. (Habe keinen Stress ect..Lebe wie immer)

...zur Frage

immerwieder kopfschmerzen und Übelkeit als gleich Erbrechen zu müssen bauchweh beim gehen?

guten Abend ich habe seit paar tagen so welche Schwierigkeiten sehr starke Kopfschmerzen und Übelkeit und Bauch weh was könnte das sein ich bin übrings eine Frau

...zur Frage

Nase gestoßen, ist nicht gebrochen aber Kopfschmerzen?

Habe mir am Samstag meine Nase an einem Möbelstück gestoßen. Sie ist nicht blau oder angeschwollen und ich hab auch nicht geblutet aber unter der Augenbraue sticht es ab und zu wenn ich meine Augen bewege. Außerdem hab ich jetzt Kopfschmerzen bei den Schläfen. War beim Arzt, die Nase wurde geröntgt. Sie ist nicht gebrochen. Ist es normal, Kopfschmerzen bei den Augenhöhlen und Schläfen zu haben nachdem man sich die Nase gestoßen hat? Aneurisma kann es ja wohl nicht sein wenn die Nase nicht gebrochen ist und ich nicht geblutet habe oder ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?