Dauerhafte Haarentfernung ( Laser), schädlich und nicht-hilfreich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der haarwuchst, egal bei wem fängt nach einer zeit wieder an, es wird von dauerhaft in den medien geredet, aber je nach person musst du noch mal alle 2bis 5, machnche mit glück alle 8 jahre neu machen lassen und mehrere behandlungen gleichzeitig

Das stimmt nicht. Wenn es sich wirklich um einen Laser (nicht zu verwechseln mit IPL) handelt, dann ist die Behandlung auch effektiv. Aber es sind immer mehrere Behandlungen erforderlich. In der Regel ist die Haut ca. 5 Wochen haarfrei, dann wächst ein Teil der Haare nach und die nächste Behandlung erfolgt. Bei weißen und blonden Haaren funktioniert es nicht und die Haut darf nicht gebräunt sein. Wenn Flecken entstehen, war die Haut meistens gebräunt (Sonne, Solarium oder Selbstbräuner) oder die Energie zu hoch. Es gibt jedoch auch sehr empfindliche Personen. Meistens sind die Flecken aber direkt nach der Behandlung bzw. 1-2 Tage später zu sehen und heilen dann sehr schnell ab. Problem kann natürlich auch sein, wenn direkt nach der Laserbehandlung (solange die Haut noch gereizt ist), in die Sonne gegangen wird. Das sollte man auch vermeiden.

ich bin verzweifelt und weiß nicht weiter wegen versuchter vergewaltigung?

hallo leute

ich wurde vor 1 jahr von ein typen in einer party fast vergewaltigt und er hat mich auch körperlich verletzt, er hat mir auch ins gesicht sehr oft gebiessen, meine haare gezogen und mich andauernd gegen die wand geknallt.

ich hatte wochenlang die blauen flecken im gesicht und überall schmerzen. Meine mutter meinte das wir eine anzeige erstatten sollen und das haben wir auch gemacht vor 1 jahr.

nun kamm ein brief nach hause und da stand drauf das es alles freiwillig wäre und das paar sachen nicht stimmen würden und die polizei hat auch fotos von mein gesicht gehabt wo man die ganzen blauen flecken sieht aber in dem brief stand drauf das es kein beweis wäre für die versuchte vergewaltigung und wegen dem körperverletzungen, Ich bin wirklich schockiert und entsetzt darüber.

da ich sowieso mit schweren depressionen zu kämpfen habe, wurden da durch meine depressionen noch schlimmer und musste gespräch therapie machen obwohl ich eigentlich schon längst in die tagesklinik gehen müsste aber als das ganze passiert ist habe ich auch angefangen mich selbst zu verletzen.

jedenfalls bin ich total entsetzt wegen diesem brief, ich verstehe nur nicht wie man so dreist lügen kann und noch davon kommen kann? und das schlimmste ist noch das noch drauf steht das die blauen flecken im gesicht und am lippen keine beweise wären? ich meine ekelhaft und dumm kann man bitte nur sein und behaupten das es keine beweise für versuche vergewaltigung und körperverletzung ist?

ich weiß ja das die gesetze in deutschland haufen mist ist aber das man so ein lügner noch so naiv glaubt ist einfach nur naiv und dumm. Meine mutter meinte das wir nochmal zu unseren anwalt gehen werden und das ganze nochmal klären werden.

ich bin total am boden und weiß nicht was ich noch machen soll? soll ich weiter kämpfen oder doch lieber aufgeben? hat das ganze überhaupt noch ein sinn? ich bin total fertig mit mein nerven, ich verstehe nicht wie man solchen vergewaltigter noch glauben kann? total dumm einfach nur.. hat das ganze noch ein sinn?

...zur Frage

juckende + schuppige kopfhaut

hallo. ich bin langsam echt verzweifelt. schon seit längerer zeit habe ich eine SEHR juckende, trockene, schuppende kopfhaut (also genau all das, was man eigentlich nicht will) zuerst dachte ich mir, ok du beanspruchst deine haare zu sehr. habe dann angefangen sie immer seltener zu waschen (ist ja gewöhnungssache für die haare) und auf föhnen etc. verzichtet, wenn ich nichts großartiges vorhatte. aber es wurde einfach nicht besser. bin dann halt zur hautärztin gegangen, weil ich auch sone komischen trockenen flecken im gesicht hatte. sie hat mir einen allergietest verpasst mit pflegeprodukten, die ich täglich benutze, aber oh wunder, meine haut hat keine negativen wirkungen gezeigt. sie meinte dann einfach zu mir, dass ich anscheinend neurodermitis habe und drückte mir kleine proben von der marke physiogel etc. in di hand. nun benutze ich die creme und das shampoo seit einer woche und ich habe das gefühl, dass es einfach nur noch schlimmer wird. HELP! hat jemand das gleiche schicksal oder weiß einen rat? und wie sieht es mit olivenöl für die kopfhaut aus? hilft es? wenn ja, muss ich die haare vorher nass machen??? tut mir leid für die überflutung, bin aber wie man vl merkt ziehmlich verzweifelt :(

...zur Frage

Laser - Haarentfernung?

was muss man bei der Laserbehandlung um Haare zu entfernen beachten???

undd.... hat jemand erfahrung damit ..ist es lang anhaltend ??

welche unterschiedliche methoden gibt es bei dem weglasern und welche ist am effektivsten???

...zur Frage

Haut ölig nach haarentfernung mit Haarentfernungscreme (Veet) im gesicht?

Also ich habe vor kurzem, eher gesagt gestern meine Haare im Gesicht entfernt. Nun hab ich das problem das an meinen Wangenseiten, an denen ich die Creme ebenfalls angewandt habe, meine Haut eine Art... ölige Oberfläche hat, so klebrig. Mir ist ebenfalls aufgefallen das mein Make up dort nicht so gut hält (?) Bzw es nicht so gut aufgenommen wird sodass Flecken entstehen. Wollte fragen ob man was dagegen tun kann. Benutzt habe ich die Haarentfernungscreme von Veet

...zur Frage

Dauerhafte haarentfernung mit 15 jahren?

Kann man sich mit 15 jahren die haare per sugaring dauerhaft entfernen lassen? Oder ist man dafür noch zu jung?LG

...zur Frage

Unzufrieden beim Friseur, darf ich den Chef verlangen?

Hallo,
beim Friseur wurden mir die Haare versaut und ich habe nach einem Streitgespräch mit der Friseurin nach dem Chef verlangt. Mir wurde mitgeteilt, dass der Chef nicht da wäre und ich halt Pech gehabt hätte. Außerdem meinte die Friseurin, wenn ich mich so über Flecken im Haar aufregen würde, wäre ich ein Fall für die Nervenheilanstalt, was nur eine von vielen Beleidigungen war. Ich bin die ganze Zeit über sachlich geblieben.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es mein Recht ist, mit dem Chef zu sprechen.
Ich meinte dann, dass sie ihn bitte anrufen sollen, oder mir zumindest etwas schriftlich geben sollen, damit dann nicht behauptet wird, ich hätte die Haare selbst nachträglich so gefärbt oder sonst irgendwas! Aber der Laden hat sich auf nichts eingelassen und mich dann "rausgeschmissen".

Bin jetzt gegangen, aber eigentlich ist es doch mein Recht, als Kunde mit dem Chef zu sprechen! Oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?