Dauerbesucher bei Freund... muss ich angemeldet werden?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Ist nicht Pflicht, die Nachbarn geht es nix an....

bienemaja79 09.04.2010, 17:00

Stimmt so auch nicht, das geht auch Nachbarn etwas an.. Hatte das ganze Thema schon.. Es geht dabei auch um die Umrechnung der Kosten die durch alle Hausbewohner geteilt wird.. Da sie dort ständig ein und aus geht nutzt diese mit und muss sich somit an den Kosten beteiligen..

0
dgerdi 09.04.2010, 17:07
@bienemaja79

Mein DH gilt für den Kommentar, nicht für die Antwort. Viel Glück beim nächsten Mal ;-)

0
Jelle 09.04.2010, 17:32
@dgerdi

Hilfreichste Antwort -> bienemaja79 ;)

0
vollimleben 09.04.2010, 20:31
@Jelle

Die als Hilfreichste Ausgezeichnete ist es jedenfalls nicht!

0
Tux31 11.04.2010, 12:55
@vollimleben

Meiner Meinung nach muß nach Anzahl der Wohnungen die Hauskosten umgerechnet werden und nicht nach Anzahl der Personen, was soll denn erst dann eine 12 köpfige russische Familie dazu beitragen

0

Du kannst so oft zu deinem Freund zu Besuch kommen, wie du willst. Erst wenn es länger als 6 Wochen an einem Stück sind, müsstest du dich ummmelden.

Doch, es ist Pflicht, wenn du jeden Tag dort schläfst. Hatte das gleiche Prob, habe dann behauptet, ich würde maximal 3 mal die Woche bei meinem Freund schlafen, was dann wieder legal ist.

Wohnen wirst du wohl bei deinem Freund, gemeldet bist du bei deinen Eltern.. Ihr solltet das schnellstens dem Vermieter mitteilen, denn den Nachbarn gegenüber ist es unfair, da diese für dich Gemeinschaftsstrom usw. zahlen müssen.. Ausserdem müssen die Nebenkosten für die Wohnung angepasst werden, sonst werdet ihr euch nächstes Jahr ganz schön wundern..

Kann sein, dass Dein Freund zusätzliche Nebenkosten zahlen muss. Immerhin verbraucht ihr zusammen ja auch mehr Wasser.

Der Vermieter sollte wissen,daß du bei deinem Freund bist, aber die Nachbarn geht das absolut nichts an,weil du ja eine Meldeadresse hast, wo man dich erreichen kann!

Auf jeden Fall sollte der Vermieter informiert werden. Sinnvoll ist auch eine Ummeldung, weil Dein Lebensmittelpunkt ja nicht bei der Meldeadresse liegt.

Ich weiß zwar nicht nach welcher Zeitspanne, aber wenn Du eine bestimmte Zeit überschreitest, muß Du Dich anmelden. Glaube nach 3 Monaten, weiß es aber nicht genau.

Du musst Dich nur ummelden,wenn er AMTSGELDEMPFÄNGER ist.....weil es ihm sonst als Betrug angerechnet werden kann.Wenn er alles aus selbst erarbeitetem Geld bezahlt dann musst Du Dich als Dauerbesucherin nicht anmelden bei ihm.

das ergibt sich einerseits aus dem mietvertrag deines freundes bzw. des meldegesetzes. ein verstoß gegen das meldegesetz ist zwar "nur" eine ordnungswidrigkeit, könnte dich aber auch bis zu 1000 euro kosten

Falls DU sonst nirgendwo gemeldet wärst, wäre es u.U. nötig sich dort an zu melden um einen festen Wohnsitz zu haben, aber sonst nicht.

Der Vermieter sollte schon Bescheid wissen.Denn wenn du Dauergast bist,erhöhen sich die Nebenkosten von deinem Freund von einer auf 2 Personen.

Ich glaube bis zu 3 Wochen geltest du als Besucher.

solltest du tun, schon wegen der nebenkosten

Nö, du besuchst ihn ja nur. Egal ob du dort pennst oder nen Schlüssel hast.

Wenn Du überwiegend dort bist, wäre es sinnvoll.

nein schwachsinn das stimmt so schon wie es jetzt ist sind halt die neugierigen

ne! musst du nich WARUM AUCH? So lange du noch bei deinen Eltern wohnst nicht!

Was möchtest Du wissen?