Dauerauftrag zurückbuchen

10 Antworten

Prinzipiell ist ein Dauerauftrag ja nichts anders als eine "Automatische Überweisung". Diese ist in der tat ,anders als bei einem bankeinzug, nicht rüchbuchbar. Musst dich mit dem kontoinhaber in verbindung setzen.

der Vermieterin wird das recht sein

Das Geld ist raus. Sowas lässt sich nicht rückgängig machen.

Ich würde mal sagen "dumm gelaufen", sorry.

Deine alte Vermieterin hat ja noch Anspruch auf das Geld, sonst hättest Du da was machen können.

überweisungen sparkasse (schalter) an commerzbank

Folgendes

Mir wurde am mittwoch dieser woche geld auf mein konto überwiesen. Jedoch wurde diese überweisung am schalter gemacht weil karte zurzeit nicht verfügbar. Das Geld ist bis heute also freitag noch nicht auf mein konto.

Frage samstag sonntag werden keine buchungen gemacht das ist mir klar aber montag kommt noch der feiertag (pfingsten) dazu. Wurde das geld jetzt schon verbucht und ich kann es noch nicht aufm kontoauszug sehen oder wird es erst am dienstag verbucht??

Dringende antwort bitte!

Danke

...zur Frage

Dringend, kann eine Überweisung noch storniert werden oder nicht?

Es heisst ja immer das man Überweisungen nicht zurückholen kann sondern nur Lastschriften. Aber ich habe mal gehört, dass man eine Überweisung dennoch stornieren lassen kann wenn das Geld noch nicht bei der Empfängerbank verbucht wurde. Was ist jetzt korrekt? Wenn dem so ist, wie funktioniert das und wie kann ich das in die Wege leiten? Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Konto gewechselt, aber das Geld ist nicht da?

Hallo

Ich habe zum 01.06. meine Bank gewechselt. Von der Commerzbank zur Sparkasse. Es war noch ordentliches Guthaben vorhanden war aber so veranlasst, dass es zur Sparkasse überwiesen wird. Nur ist mein Geld immer noch nicht da und mein neuer Bankberater wird von der Commerzbank immer vertröstet. bzw heute hätte das Geld spätestens da sein müssen, was es aber nicht ist.

...zur Frage

wie bekomme ich das geld vom dauerauftrag zurück?

hallo! wir hatten immer einen dauerauftrag für unsere miete laufen. nun haben wir einen zwangsverwalter bekommen, und wir sollten nun die miete auf sein konto überweisen. wir waren im februar auf der bank um dies zu ändern. im selben monat hat auch dies geklappt. aber nun im märz ist das geld wieder auf den hauseigentümer gegangen. die bank sagte mir, wir hätten nicht eindeutig gesagt, dass dies gelöscht werden müsse, und sie könne das geld nicht zurückholen bzw. umbuchen. wie komme ich nun an das geld ran? mit meinem vermieter kann man nicht reden, der behält das geld!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?