Daueraufenthaltserlaubnis für Rentner in Florida (USA)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Rentenvisum gibt es nicht. Aber ein Visum für mehrere Jahre sind möglich, wenn man beweisen kann das man Vermögen hat und ein regelmäßiges Einkommen. Sprich man fällt den USA nicht zur Last, außerdem darf für die USA keine Gefahr bestehen. Der übliche Kram halt.

Darf ich da mal einhaken und fragen, was das für ein Visum, welches für mehrere Jahre ausgestellt wird, sein soll ? ....ohne zwischendurch die USA verlassen zu müssen ??? Vielen Dank.

0
@Monski123

Für Investoren.

Wenn du ein Haus kaufst oder ähnliches, kannst du unter bestimmten Bedingungen auch schon als Investor zählen.

0
@Hamburghorn

Na, genau das glaube ich eben nicht. Es heißt nämlich: Die Kategorie »Investorenvisum E2« ist vorgesehen für Personen, die in den USA ein Unternehmen erwerben oder gründen und leiten möchten, in das sie beträchtliches Kapital investiert haben oder im Begriff sind zu investieren. Besonders qualifizierte und leitende Mitarbeiter des Unternehmens können ebenfalls dieses Visum erhalten. Für den Erwerb eines Investorenvisums muss der Investor unter anderem nachweisen, dass er aus eigenen Mitteln eine beträchtliche Summe in ein aktives, auf Gewinn ausgerichtetes, von ihm zu führendes Unternehmen in den USA investiert hat oder unwiderruflich begonnen hat zu investieren. Also von wegen Haus kaufen und alles ist gut.

0
@merz484

So steht es zumindest im Internet, das ist richtig.

Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es Variabel ausgelegt wird.

Würde nachfragen.

0
@Hamburghorn

Ein Hauskauf zählt meiner Information nach nirgendwo in Florida, bzw. USA als Investment. worldwidelaw.com - Der Herr weiß, wovon er spricht ....

0
@MissMerlot

Ich habe selber eine US Staatsbürgerschaft, bin mir daher nicht 100% sicher, weil ich mich damit noch nie beschäftigt habe. Meine Nachbarn in den USA kommen allerdings auch aus Italien, und die haben so weit ich weiß ein Hausgekauft und mussten allerhand Unterlagen vorlegen (Führungszeugnis, vermögen usw.) und haben so ein Investoren Visa bekommen.

0

Meine Schwiegereltern leben seit 3 Jahren mit Jahresvisa in Thailand. Ich weiss, Thailand hat nichts mit Florida zu tun, ABER:

1) Es ist ebenfalls das ganze Jahr über schönes Wetter 2) Als Rentnerehepaar muss man lediglich bei der Visastelle nachweisen können, daß man über eine monatliche Renteneinkunft von mindestens 2500 Euro gemeinsam verfügt 3) Das Visa ist im Gegenzug zu den USA blitzschnell und problemlos zu erhalten, KEINE Investitionen notwendig! 4) Thailand ist daher auch bekannt als Rentnerparadies, dazu lebt man mit einer guten Rente dort unten wie die Made im Speck.

Man beantragt ein JAHRESVISUM. Damit kann man in Thailand einreisen. Trotz des Visa muss man alle 3 Monate in ein Nachbarland ausreisen für einen neuen Stempel. Dies kostet lächerliche 25 Euro umgerechnet und ist ein schöner Tagesausflug ( z.b. Myanmar) . Das ist zwar nur "Geldmacherei", aber einfacher hat man es fast nirgendwo auf de Welt, ausser vielleicht Paraguay. Weitere Info erteile ich gerne per PN.

Sollt sich das Ehepaar mal überlegen. In Thailand gibt es auch gute, deutschsprachige Ärzte....

Also wenn sie nicht kubanischer Abstammung sind, sehe ich das auch als unmöglich an.

Was möchtest Du wissen?