dauerattest vom hausarzt fuer berufschule wegen migreane mit aura?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich glaube nicht, das das geht.

Aber hier mal ein Text, der dich interessieren könnte:

Therapie und Prophylaxe[Bearbeiten]

Eine spezifische Behandlung der Migräneaura ist in der Regel nicht erforderlich. Die Meidung von Migränetriggern oder eine prophylaktische Behandlung der Grunderkrankung kann die Häufigkeit von Migräneauren reduzieren. Hierbei hat sich unter anderem das Antiepileptikum Lamotrigin als wirksam erwiesen, ohne dabei Auswirkungen auf das Auftreten anderer Migränesymptome, einschließlich des Migränekopfschmerzes, zu haben[1].

Therapeutische Maßnahmen zur Akutbehandlung einer Migräneaura sind bis heute nicht ausreichend validiert. In einer kleinen Studie konnte Ketamin als Nasenspray bei einigen Patienten die Aura unterbrechen[2].

Qiueller. Wiki

du solltest am besten mit deinen hausarzt darüber sprechen, was sich da machen lässt erkläre ihm die situation vll lässt sich ja wirklich was machen viel glück

pittiplatsch16 03.07.2014, 09:29

Ja mache ich aufjedenfall, danke dir

0

darunter leide ich auch schon seit langer Zeit und und vielleicht kannst du es mal mit Amitriptylin Tropfen versuchen. Mir hat abends ( 2 Stunden vor dem Schlafen) 1 Tropfen davon in Wasser aufgelöst sehr gut geholfen.

Bei manchen reicht diese Dosis......muss man ausprobieren.

Unter anderem solltest du dich vielleicht mal mit Yoga beschäftigen....um sich besser entspannen zu können.

Ferner wenn diese Lichtblitze auftreten... hilft übrigens eine Sonnenbrille wunderbar,sollte kein Raum zur Verfügung stehen...zum ablegen.

Auf jeden Fall unbedingt den Stress unter Kontrolle kriegen, denn ich habe festgestellt..das dieser ein großer Auslöser ist dafür.

Also mir fällt auch noch ein sich vielleicht noch einen anderen Neurologen anzuvertrauen der mal ein MRT des Schädels und der Halswirbelsäule macht.

Und gib mal bei Google Dorntherapie ein und beschäftige dich mal mit dem Dornschema.

Dir alles Liebe und gute Besserung

Einen Freifahrtschein wird dir hoffentlich kein Arzt ausstellen. Die Ursache muss gefunden werden. Deshalb wäre es viel sinnvoller in eine Fachklinik zu gehen und sich komplett auf den Kopf stellen lassen zu lassen, damit endlich der Grund gefunden wird. Kannst ja wohl schlecht in den nächsten 40 Jahren mit der Krankheit leben.

Eine Ausbildung kannst du immer noch machen!

Aber die Forderung, ein Attest haben zu wollen, damit du nicht am Unterricht teilnehmen musst, ist unsinnig, deshalb wird es ja nicht besser und durch die weiteren Fehlzeiten wirst du deine Ausbildung auch nicht schaffen.

Ich verstehe auch deinen Hausarzt nicht, dass er bei dem Symptombild dich einfach nur Krankschreibt.....als Mutter würde ich diesen Arzt bei der KV anzeigen!

Deinen Schilderungen zufolge würde ich auf psychosomatische Ursachen tippen! Also wäre eine passende Klinik sehr wichtig! Inkl. Reha.

sowas gibt es nicht das würde vielleicht bei einer normalen schule gehen aber nicht in der Berufsschule

Berufsschule ist wie arbeiten.

Das heißt entweder arbeiten oder Krankenstand. Ein Zwischending wie du es wilslt gibt es nicht.

Nur mit Pillen ist Dir nicht geholfen. Dein Arzt sollte Dir eine Überweisung für ein Krankenhaus geben, damit Dein Kopf mal durch die Röhre geschoben wird um den Grund heraus zu finden woher die Migräne kommt.

pittiplatsch16 03.07.2014, 09:28

Ich war erst vor kurzem im kh, allerdings nur blutziehen am schlauch.

0

Was möchtest Du wissen?