Dauer Husten...

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.copd-aktuell.de/public/copd/was-ist-copd.htm

Als starker Raucher erleidet man zu 80% eine chronische Bronchitis, kein Asthma. das sind 2 völlig verschieden Erkrankungen. Diese Erkrankung liegt einer cholinergen (Anticholinausschüttung über das Nervensystem) zu Grunde. Schleimlösende Medikamente helfen nur kurzweilig, weil siie nicht da wirken wo es entsteht und im Gegenteil eine indirekte Verschlechterung herbei führen. Das einzige was hilft ist "mit dem Rauchen aufhören" und sich vom Arzt ein Anticholinergicum verschreiben lassen, Ausgleichssport, gesunde Lebensweise. Das angesprochene Husten durch Ramipril(ACE Husten) unterscheidet sich deutlich von dem COPD Husten. Die ACE HUstler haben einen unproduktiven kurzes Hüsteln, während der COPD ler kräftig morgens Abhustet, oft mit produktiven gelblichen Schleim...die hörste morgens im bad, dazu kommt eine deutliche Verminderung der Leistungstätigkeit z.B. einschränkung beim Treppensteigen, sie haben als Leitsymthom Luftnot, sie können die Luft einatmen, aber nicht komplett ausatmen, oft atmen sie oberhalb des Brustraumes, als Laie sieht es wie eine Schnappatmung aus. der Lungenfacharzt bzw. der Internist kann das in der kleinen Spirometrie feststellen und wenn erfachlich kompetent ist kann er an Hand des Bronchspasmolystestes sofort zwischen COPD und Asthma unterscheiden

arbeite seit 7 Jahren in diesem Fachgebiet als Pharmareferent, das ist mein täglich Brot!!!! Zu dem Unterweise ich Fachpersonal in der Beurteilung und Durchführung der Spirometrie.

0

Schau unbedingt unter: http://www.epochtimes.de/articles/2007/04/20/109726.html

Mein Sohn hat nach diesem Dauerhusten (gleiche Symtome wie du beschrieben) mit der starken Raucherei aufgehört!!!!Husten ist weg!!! Ich konnte mit dem Rauchen nicht aufhören, habe aber die Zigarettenmarke auf "LIGHT" umgestellt, nun ist der Husten auch weg!!!!

Wie hast du denn auf "LIGHT" umgestellt? Mit "light" dürfen Zigaretten doch gar nicht mehr beworben werden.

0

ist seine entscheidung, zeig ihm Bilder vom Lungenkrebs

Sollte ich zum Arzt gehen (Erkältung)?

Ich war vor ca. 5 Wochen beim Arzt, wo eine Bronchitis festgestellt wurde. Der Husten war teilweise besser geworden ,jedoch nie weg . Seit 5 Tagen habe ich wieder starken Husten , Schnupfen und mir tut alles weh . Ich wollte eigentlich nicht schon wieder zum Arzt, aber Freunde raten mir es . Der Husten verursacht mittlerweile auch schon Schmerzen. Da der Arzt mir beim letzten Besuch sagte , dass sich aus einer Bronchitis auch eine Lungenentzündung entwickeln kann , bin ich doch etwas besorgt. Naja , jetzt halt die Frage ob ich zum Arzt gehen sollte , oder ob er mich dann nicht ganz ernst nimmt, weil ich schon vor 5 Wochen da war.

...zur Frage

Meine Mutter hustet oft, könnte ran Lungenkrebs sein?

Hallo. Meine Mutter ist 43 und raucht. Seid 1 Monat hustet sie so schwer in manchen Situationen. Heute ist sie bei einem Kurzen Schlaf aufgestanden und musste stark husten und musste sich fast Erbrechen. Sie hatte auch ein komisches atmen gehabt mit Geräuschen. Sie war beim Arzt und der Arzt meine es kommt vom Stress. Ist das wirklich so? Ich habe nämlich gelesen das es Symptome für Lungenkrebs ist, was mir sorgen macht. Was soll sie tun? Das ist kein typischer husten wie bei einer Erkältung sondern ein starker husten. Danke :-)

...zur Frage

Sollte ich zum Arzt oder verschwindet es von alleine?

Habe seit Freitag also nicht den Freitag sondern den anderen Freitag husten Schnupfen Halsschmerzen Schnupfen ist weg Halsschmerzen auch nur noch dieses Reizhusten ist schlimm also manchmal kommt halt Husten und dann mal wieder nicht und ich habe Praktikum und war halt nicht beim Arzt sollte ich zum Arzt gehen? Oder verschwindet es von alleine ?

...zur Frage

Raucherhusten/Schleimauswurf?

Guten Morgen,

mein Vater ist sehr starker Raucher. Er raucht seitdem ich denken kann. Ich beobachte von zu Jahr, dass er vor allem morgens wenn er aufsteht, extrem viel Schleim hustet. Er kriegt manchmal im Schlaf keine Luft mehr. Am würde er Ersticken. Ich kenne seine ärztlichen Befunde nicht. Mache mir aber große sorgen... er hat oft versucht das Rauchen aufzugeben.. gebracht hat es aber nie was...er wird wohl nie aufhören. Er spuckt wirklich viel und meist ist der Schleim bräunlich...es ist echt jeden Morgen eine Qual das ganze hören zu müssen. Ich habe echt Angst um ihn...ist das ein gefährliches Zeichen?

...zur Frage

Starker Husten nach Lachen?

Hallo! Ich habe seit einigen Wochen starken Husten. Wenn ich einen Hustenanfall habe( ca 19-15 sek) bekomme ich keine Luft. Fast immer habe ich diese Anfälle wenn ich stark mit Freunden lache. Der Husten war schon einmal sehr viel stärker und ist jetzt ein bisschen besser geworden, aber nich wirklich viel. Sollte ich zum Arzt gehen oder ist das einfach nur ein Husten? * Ich bin natürlich kein Raucher oder was auch immer*

...zur Frage

Was hilft gegen Husten für Raucher?

Starker Husten jeden Abend.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?