Dauer der Zusendung des Drogenscreening Ergebnisses

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo lainux

deine Frage sollte eigentlich durch den Screeningvertrag beantwortet werden, dort steht drin ob du bei positiven/negativen Ergebnissen ein schriftliches Resultat bekommst.

außerdem steht dort drin, ob du am Schluß der Screenings die Ergebnisse bekommst oder es sofort an die Fsst weiter geleitet werden.

normalerweise werden sie gleich an die Fsst geschickt, heutzutage ist es eine Leichtigkeit am PC die Dokumente zu verändern, du verstehst was ich meine?

Naja also eigentlich wurde mir ja gesagt, dass die Ergebnisse an mich und an die FSS geschickt werden.

Habe aber auch keinen Vertrag auf der Hand, aus welchem ich Informationen schöpfen könnte.

Ich werde morgen, falls nichts ankommt anrufen und Druck machen, denn auf Führerscheinentzug bei Nichtverschulden (ja Nichtverschulden ;) aber das ist ein anderes Thema) habe ich keine Lust -.- und auf die Rechtsanwaltskosten sowieso nicht.

Die Frist endet am 03.05 und nich am 30.05 was mir auch am meisten Sorgen macht.

Wie wäre es mit einer Rückfrage direkt bei der durchführenden Stelle im Gesundheitsamt? Im Grunde ist es ja unsinnig und verursacht unnötige Kosten dem Probanden die Ergebnisse zuzusenden, denn dieser sollte am besten wissen, ob er clean ist oder nicht.

Da die Frist erst am 30.05. endet, solltest Du Dich m.E. bis zum endgültigen Bescheid der Führerscheinstelle nocht gedulden. Zu erwarten ist, dass die Ergebnisse direkt vom Gesundheitsamt an die FS übermittelt werden, wenn zuvor angegeben worden ist, welchem Zweck die Screenings dienen.

Was möchtest Du wissen?