Datum und Unterschrift der vom Wohnungsgeber beauftragten Person -?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

dann bleibt das eben Leer; da müsste die Adresse von seinem Bevollmächtigten eingeschrieben werden, wenn der Vermieter selbst nicht kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gladiator27
14.09.2016, 13:40

Hm , das würde aber bedeuten , dass das Dokument dann nicht unterschrieben werden würde , weder von mir und weder vom Vermieter ; das finde ich seltsam , denn Dokumente müssen ja eigentlich unterschrieben werden , damit sie Gültigkeit erlangen .

0

Die beauftragten Personen sind in der Regel sog. Hausverwaltungen. Diese übernehmen quasi vertraglich die Aufgaben des Vermieters, bzw. des Eigentümers der Wohnung.

Wohnungsgeber ist nach wie vor der Eigentümer, bzw. der Hauptmieter.

Unterschrieben werden die Bescheinigungen von den beauftragten Personen.

Gibt es keine beauftragte Person, bleibt das Feld über dessen Angaben leer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann muss der eigentümer unterschreiben, das brauchst du damit du dich dann bei der gemeinde anmelden kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann unterschreibt der Eigentümer und das andere Feld bleibt frei!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?