Dativ oder akkusativ Objekt

6 Antworten

Hei Molii08, dda ist gerade etwas durcheinander geraten: Der Artikel dem macht deutlich, dass es Dativ ist; beim Akkusativ steht den. Das ist die männliche Fassung, weiblich geht´s so (ab Nominativ): Die Frau, der Frau der Frau, die Frau; Neutrum deklinieren wir das Kind, des Kindes, dem Kind, das Kind. Männlich: Der Mann, des Manne, dem Mann, den Mann. Also, da wo dem steht, ist es immer Dativ! Und so. Grüße!

Also, Objekte (egal ob Dativ, Akkusativ oder auch Genitiv) sind immer Personen oder Gegenstände (Tiere natürlich auch). Am sichersten kommst du wenn du nach dem Objekt fragst.

Ein Dativobjekt erfragt man mit WEM? Ich habe Lotte mein Buch geliehen. -> Wem hast du das Buch geliehen? - Lotte. Alle außer Tim waren einverstanden. -> Alle außer Wem? - Tim.

Ein Akkusativobjekt erfragst du mit WEN (bei Personen) oder mit WAS (Gegenstände). Lotte hat das Buch schon gelesen. -> WAS hat Lotte gelesen? - Das Buch Ich lade dich zum Geburtstag ein. -> WEN lade ich ein? - dich

Ich hoffe das hilft dir. Frag ruhig nochmal nach, wenn du noch Fragen hast. :)

Wem/Was - 3. Fall Dativ Wen/Was - 4. Fall Akkusativ

Mit wem oder was spielst du? Mit dem Ball, ist also Dativ.

ist nicht dem Ball ein Gegenstand und Somit ein akkusativ ?

0

Nein Dativ ist nur wem. Akkusativ ist wie beschrieben Wen oder was

0

hm okay danke

0

Exakt!

0

und was ist mit. ich schlage Friedrich.. wäre Friedrich dativ ?

0

Nein. Ich schlage Friedrich. Wen? Also Akkusativ. So schwer ist es wirklich nicht

0

Wie kann man den Akkusativ und den Dativ unterscheiden?

Hallo,

ich verwechsle immer den Dativ mit den Akkusativ. Kann mir bitte jemand Tipps geben.

Wann muss ich nach wem fragen und wann nach wen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Satzglieder Dativ oder Akkusativ?

Das Dativobjekt fragt man ja nach 'Wem' und das Akkusativobjekt nach 'wen' oder 'was'.
Ich habe so eine Hausaufgabe und komme nicht weiter, weil ich mich nicht entscheiden kann.
Der Satz ist:
'Einigen' genügt es aber schon, einfach nur gemütlich durch die Menge zu laufen.
Das 'einigen' soll das Satzglied sein und ich kann mich nicht entscheiden zwischen akkusativ oder dativ denn es kann ja beides sein oder?
Hilfe bitte

...zur Frage

Wie erkäre ich einem Ausländer, der durchaus Kenntnis aller vier Fälle hat, den Unterschied zwischen Dativ und Akkusativ?

Ich brauche, bitte schön, eine einleuchtende (!!) Erklärung für die Funktion / Bedeutung des Dativ(s) und Akkusativ(s). Der Ausländer weiß, dass man "Wem?" und "Wen oder was?" fragt. Ihm ist aber nicht zu verklickern, WARUM (!!) man WANN den einen oder anderen Fall einsetzt. Obwohl ihm (oft, nicht immer) klar ist (Ich schenke dem Kind einen Ball.), dass er fragen muss: "Wem schenke ich einen Ball ?", bzw. "Wen oder was schenke ich dem Kind ?", ist ihm der Unterschied zwischen D und A nicht vollends verständlich zu machen.I "Ich gebe DER Frau Blumen." "Ich sehe DIE Frau." Er kann (manchmal) die richtige Frage nach dem D(-Objekt) zum einen, dem A(-Objekt) zum anderen stellen; dennoch versteht er den Unterschied generell nicht richtig. Kann ein Grammatik-Experte helfen ?!

Dank im Voraus !

paulklaus

...zur Frage

Satzglieder und Attribute?

Hallo,

Ich hab folgen Satz: "sie schenkt es ihrem Bruder"
Sie ist das Subjekt, es Akkusativ Objekt, Ihrem Bruder Dativ Objekt, jüngeren Eigenschaftswort.

"Das junge Mädchen läuft im größten Geschäft der Stadt ein spannendes Buch" das Mädchen: Subjekt, junge: Eigenschaftswort, spannendes: Eigenschaftswort, Buch: Akkusativ Objekt

Stimmt das?

...zur Frage

was ist dativ nominautiv genitiv und akkusativ

Hallo. Hilfe für eine Arbeit. WAS ist Dativ Genitiv nominativ Akkusativ? also ist das z.b Subjekt Objekt oder so..

...zur Frage

Ab wann ist ein Wort ein Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ nach der deutschen Rechtschreibung die Regelung dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?