Dativ doppelt? Oder wäre es richtig? Aber warum wäre es korrekt oder falsch?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Gefühl, den Dativ zu verdoppeln, ist berechtigt. Es heißt "in einem weniger bezahlten Job" (oder besser "in einem schlechter bezahlten Job").

Die Endung -em (bezahltem) gehört zur starken, die Endung -en (bezahlten) zur schwachen Deklination. Stark werden Artikelworte dekliniert (z. B. dem, einem, diesem). Geht einem Adjektiv ein Artikelwort voraus, so hat dies bereits die starke Endung, die den Dativ anzeigt, und das Adjektiv wird schwach dekliniert ("in einem schlechter bezahlten Job", "neben dem großen Haus", "mit diesem kleinen Geschenk"). Nur wenn dem Adjektiv kein Artikelwort vorausgeht, wird das Adjektiv stark dekliniert ("bei schönem Wetter").

Danke für die Erklärung.

0

Diese Erklärung gilt genauso für den vorhergehenden Satzteil

". . . in meinem Geschriebenen . . ."!

0

Einmal "m" genügt. Das andere ist doppelt und damit falsch.

Lass mal möglichst viel weg: im bezahlten Job - im bezahltem Job. Ich finde, da hört man das dann ganz genau, dass ein m reicht. Und nur, weil du noch etwas dazwischen packst - also in einem statt im und weniger bezahlten statt bezahlten, ändert sich das nicht.

Ok. Vielen Dank.

0

Das ist zwar nicht gefragt, aber ich muss es trotzdem sagen: Irgendwie fehlt hinter dem "weniger" und vor dem "bezahlten" ein Adjektiv wie gut oder schlecht. Wenn Du das nur der einfachheit halber hier weggelassen hast, bitte ich um Entschuldigung.

 

Zur richtigen Frage: ".in einem bezahlten Job" ist natürlich richtig, wie auch die meisten  meiner Vorredener schon geschrieben haben.

Gut ist das Adjektiv, welches in dem Satz seine Verwendung finden sollte. Danke für den Hinweis.

 

Und warum ist diese Variante richtig?

0
@JackySmith

Adjektiv und Nomen bilden hier eine Nomengruppe. Steht das Nomen allein, wird das Nomen gebeugt, in Verbindung mit einem Adjektiv wird  das Adjektiv gebeugt. (eine Beugung pro Nomengruppe reicht.)

0

Gut bezahlten Job mit Fachabi Richtung Gesundheit und soziales und auch wenn man an eine Fachhochschule studieren muss

Instagram möchte ich ein Fachabteilung Richtung Gesundheit und soziales machen jedoch habe ich gehört dass die Berufe in dieser Richtung nicht gut bezahlt sind aber ich möchte ein gut bezahlten Berufe erlernen. Deshalb wäre meine Frage ob es denn Berufe in diesem Bereich gibt gerne auch wenn dafür an einer Fachhochschule studieren muss wie gesagt hab dann nur mein Fachabi und nicht das volle Abitur Danke im Voraus 😀

...zur Frage

Kennt jemand einen gut bezahlten Job wo man immer an frischer Luft ist?

Ich bin 14 und würde langsam gerne mal wissen, was ich werde. Ich möchte möglichst viel Geld verdienen und habe vor mein Abi zu machen. Da man den Beruf sein ganzen Leben ausübt, ist es schwer einen zu finden, der Spaß macht und wo man viel verdient. Ich will aber auch nicht im Büro hocken oder an Maschinen arbeiten. Ich möchte an frischer Luft sein und gegen Dienstreisen hab ich auch nichts. Was wäre der passende und gut bezahlte Job?

...zur Frage

Wäre es sehr schwierig in die USA zu ziehen und dort als Deutscher mit einem guten 10. Klasse Abschluss einen gut bezahlten Job zu finden?

Ist so etwas leicht realisierbar? Wird ein Deutscher 10. Klasse abschluss fort überhaupt anerkannt? Ist es leicht einfach in die USA zu ziehen?

P.S. Mit der Sprache wird es keine Probleme geben, da ivh sehr gut in Englisch bin

...zur Frage

Heißt es in diesem Satz Zuhause oder zuhause? Rechtschreibung

Hallo! Ich habe folgendes Problem: Laut der neuen Rechtschreibung darf man zuhause zusammen schreiben. Ich bin mir allerdings nicht sicher, wie man es in diesem Satz schreibt:

"Bei Ihnen Zuhause" oder "Bei Ihnen zuhause".

Ich persönlich würde die erste Variante bevorzugen. Wäre das korrekt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?