Datenwiederherstellung verhindern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

das sollte prinzipiell funktionieren. Allerdings werden damit z.B. temporäre Dateien nicht überschrieben. Die musst du schon selbst suchen und löschen.

Die sichere Lösung ist, mit dem Zusatztool sdelete von Sysinternals das Löschen vorzunehmen:    

  1. Löschen zuvoe alle temporären Ordner
  2. Übernehme den Besitz des Papierkorbes und lösche ihn mit dem Befehlszeilenkommando sdelete –s lw:\RECYCLE.BIN
  3. Überschreibe mit dem Befehl sdelete –s –z lw: den alsfrei gekennzeichneten Speicherplatz mit einem Muster, das auch eineWiederherstellung unter Laborbedingungen verhindert. Dabei genügt ein einmaliges Überscheiben.

Hinweis: lw in den obigen Befehlszeilen ist durch den jeweiligen Laufwerksbuchstaben zu ersetzen.

Zur Befehlsausführung Eingabeaufforderung (cmd) und nicht Powershell verwenden!

https://www.heise.de/download/product/sdelete-49374

LG Culles

Nicoo2502 26.02.2017, 17:50

Danke dir!:)

0

Mit einem mal ist es nicht getan. Ps: vergiss nicht den windows lizenzschlüssel noch zu sichern bevor du anfängst. Natürlich die daten die du später wieder willst auch sichern. Du kannst es dir aber auch einfacher machen und einfach aus /dev/urandom daten beziehen die du auf die festplatte bitweise überträgst

Den Datenträger überschreiben ist der richtige Weg. Soll der komplett gelöscht werden geht das z. b. bei Windows mit dem eigenen Tool “diskpart“ Anleitungen findet man über Google. Ein Datenträger auf dem gleichzeitig das Betriebssystem läuft kann nicht gelöscht werden.

Nicoo2502 26.02.2017, 17:31

Naja es geht ja nicht ums komplette Platt machen der Platte, ich will nur den nicht belegten Speicher voll laufen bzw. Überschreiben lassen dass eben alte Daten nicht mehr her gestellt werden können, gibt es dafür vielleicht auch ein Programm denn ich hab gerade festgestellt dass es so wie ich es machen will etwas sehr lange dauert^^

0

Einmal reicht nicht immer ^^ Aber so zwei bis drei mal sollten ausreichen

Eine Datenwiederherstellung zu verhindern ist garnicht mal so einfach. Die Frage ist immer nach dem Budget. Wenn dir einfach nur 0815 Software Tools zur Verfügung stehen, dann reicht es durchaus einfach nur einmal die Daten zu überschreiben.

Allerdings bekommst du die Daten wieder, wenn du ca. 10.000€ in die "Rettung investierst". Wenn du die Festplatte hardwaremäßig misshandelst, würde die Datenrettung 40.000-200.000€ kosten. So verdient sich gerade die Firma Convar immer noch eine goldene Nase mit den verbrannten Festplatten aus dem eingestürzten WTC.

Was möchtest Du wissen?