datenträgerwarteschlange

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da hat jemand vermutlich "command queueing" zu übersetzen versucht.

Gemeint ist, daß die Festplatte mehrere (bei Dir bis zu 14) Schreib- und/oder Lesebefehle bekommt, diese dann selber umsortiert und abarbeitet.

Da die Platte selber weiß wo die zu adressierenden Sektoren sind kann sie die Reihenfolge ändern und so die Geschwindigkeit steigern. So kann sie z.B. entscheiden, daß noch genug Cache frei ist und daher lieber erst die Lesezugriffe auf die Platte in der Reihenfolge abarbeitet wie die auf der Platte nacheinander liegen und das Schreiben (mit anschließendem Prüf-Lesen) erst später durchführt.

Dem roten Fähnchen würde ich hier ausnahmsweise keine große Bedeutung zumessen, da Größe und Strategie um Größenordnungen geringere Auswirkungen auf die Performance haben, als z.B. ein zu kleiner Arbeitsspeicher oder eine stark fragmentierte Platte.

Was möchtest Du wissen?