Datenträger wird repariert. Seit nunmehr 14+ Stunden. Zu lange?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Ascaroth,

Wenn sich auf der Platte wichtige Daten befinden, dann könntest du die Platte ausbauen und als Sekundärspeicher an einen Rechner anschliessen. Dann könntest du überprüfen, ob die Platte da in der Datenträgerverwaltung angezeigt wird und ob, du Zugriff auf die Daten hast. Wird die Platte erkannt, aber die Daten nicht zugegriffen werden, dann könntest du mit einem Datenrettungstool versuchen. Hier findest du ein paar solchen Tools: http://www.chip.de/Downloads_13649224.html?tid1=39017& Hilft das nicht, dann bleibt als letzte Hoffnung mit einer Linux Live-CD zu probieren. Eine Anleitung dafür: http://www.pcwelt.de/ratgeber/Wie_Ubuntu_Ihren_PC_retten_kann-Ratgeber_Linux-8703127.html

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ascaroth
11.03.2016, 17:02

Hallo DorianWD

Danke dir, das wären auch meine nächsten Schritte gewesen.

Wie gesagt, mir kam es nur komisch vor, dass dieser automatisierte Reparatur Vorgang so extrem lange andauern kann. Man bekommt ja micht mal den Fortschritt in irgendeiner Weise angezeigt.

Naja, ich werde nochmal deutlich länger abwarten und melde mich dann wieder.

1

ich befürchte dass neben Reparatur der Platte noch ein anderes Programm wie Virenscanner läuft und jeden Festplattenzugriff überprüft. Dann kann es noch einige Zeit dauern. Ist sichtbar wie viel % schon repariert wurden ? Eventuell kannste dann Restzeit abschätzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ascaroth
11.03.2016, 14:16

Erstmal Danke für die Antwort!

Ich habe in der Eile vergessrn zu schreiben, dass die Reparatur direkt nach Neustart des Laptops beginnt, ohne das Windows überhaupt startet.

Ich komme zwar ins Bios aber ich kann noch nicht mal ein anderes Boot-Laufwerk auswählen.

Somit habe ich es seither laufen.

0

Was möchtest Du wissen?