Datenträger nach Windows 10 installation zu 100% ausgelastet?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie lange ist das her, dass Du Windows 10 geupgradet hast? Von Win 7 ist das schon gewaltig und ich würde einfach mal den Rechner noch anlassen und mal morgen schauen, was da so los ist. Vielleicht arbeitet der noch im Hintergrund, was Du so nicht mitbekommst.

Etwa 3 Stunden. Ja ich denke auch, dass es mit Win7 zu tun hat, aber ich habe eigentlich einen flotten PC ^^ 

0
@klausmoni12345

Das sagt nicht so unbedingt viel aus und er wird da noch am Arbeiten sein und braucht eben dafür jede Menge Kapazität. Ich denke mal, dass er dafür noch recht lange braucht und darum lasse ihn mal an und auch nicht in den Ruhemodus kommen. Das kommt schon wieder in Ordnung.

0
@Welfenfee

Du wirst wohl schon jetzt mit Deinem Computer weiter arbeiten können und wenn Du wirklich hättest warten sollen, bis das Programm richtig installiert und optimal eingerichtet gewesen wäre, dann vielleicht erst übermorgen.

0
@Welfenfee

Im Endeffekt hast du recht. Es ebbt langsam ab. Mal sinds wieder 100% mal nicht. Vorher wars ja durchgehend. Danke für deine Antwort ! :)

1

2 Fragen:

1. Bei dir ist die FESTPLATTE ausgelastet, also voll, oder meldet der Taskmanager, dass dein System zu 100% ausgelastet ist?

2. hast du eventuell eine 2.Partition auf deiner Festplatte, nutzt aber diese nicht.weil du gar vnicht weißt, wie?

Für den ersten Fall: Festplatte voll, liegt dies auch daran, dass bei einer Upgrade-Installation dir Windows10 für drei Wochen den Weg zurück offen lässt, falls du Hardware benutzt, die unter Windows10 einfdach nicht laufen kann. In diesem Fall kehrtst du zu Windows7 zurück, und könntest das auch beliebig lange weiter nutzen, auch wenn Microsoft dafür den Support einstellt, es würde weiter laufen.

Aber um diesen Rückweg offen zu halten, lässt Windows eben die alte Windows-Installation auf der Festplatte als Windows.old, und das braucht eben ziemlich viel platz. Wenn du also auf den Rückweg verzichten kannst, lösche Windows.old

Zur 2. Frage: Viele Computerhersteller partionieren die Festplatte, sodass neben der Windowsw-Startpartition noch eine Datenpartition zur Verfügung steht, lassen den Nutzer aber damit allein, die auch zu verwenden. Schau also mal in den Windows-Explorer, ob unter "Dieser PC" im Navigationsbereich ein weiteres Laufwerk (z.B. D) angezeigt wird. Ist das so, und dieses Laufwerk ist praktisch leer, dann verschiebe deine eigenen Dateien dort hin, und zwar so:

Navigiere im Navigationsbereich des Windows-Explorwers auf  c:\Benutzer\(dein Benutzername) und mache da auf Eigene Bilder, Dokumente, Musik, Videos und auch dort auf Downloads mit rechts, Wähle jeweils "Eigenschaften" und gehe auf Pfad. Dort änderst du in der Pfadangabe nur den Laufwerksbuchstaben, also z.B. von C auf D, Winndows stellt dir nach Klick auf OK 2 Fragen, denen du zustimmst, und die von dir angesammelten Dateien werden auf die andere Festplattenpartition verschoben.

Der Zugriff über vdie Schalter Eigene Dokumente, Bilder, Vedeos usw bleibt dann total erhalten, nur dass du dann eben nichtr mehr die Systemplatte füllst, und zusätzlich deine Benutzerdaten auf Sicher hast, sollte das Betriebssystem neu aufgesetzt werden müssen, also dafür Laufwerk C formatiert wird. Hiterher die neu angelegten Eigene... Verzeichnisse wieder so verschieben, und alle deine Daten wären wieder da!

Nix davon trifft zu. Die Festplatte ist weder voll, noch sind irgendwelche Partitionen drauf. Die Festplatte ist was die Nutzung angeht ausgelastet.

0

Hast Du im Taskmanager schon einmal den Ressourcenmonitor geöffnet ? Hier kannst Du auch den Datenverkehr/Zugriff auf die Festplatte sehen und den größten 'Fresser' lokalisieren. Evtl. hilft das schon um dem auf die Spur zu kommen ?

Was möchtest Du wissen?