Datenspionasche durch Radioumfrage?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also obwohl ich jetzt nur die ersten paar Sätze gelesen habe, das ist der Grund warum ich direkt "keine Interesse, auf Wiederhören" sage. Es gibt so viele unseriöse Umfragen die nichtmal Umfragen sind sondern wollen mit solchen Fragen etwas ausspionieren. Bei meiner Oma hat mal jemand angerufen und gesagt sie möchte eine "Energieberatung" durchführen. Direkt Kamen fragen wie "darf ich mit ihren Mann sprechen die Männer haben da mehr Verständnis für" damit wollte sie rausfinden gibt es einen Mann, wenn ja lebt er noch. Zum Glück hat meine Oma wieder aufgelegt. Schade das du als anscheinend noch ziemlich junger Mensch drauf reinfällst .. Es wird ja in den Medien immer davor gewarnt dass Betrüger unterwegs sind. Beim nächsten mal lieber sofort auflegen!

denk mal bitte nach : die telefonnummer steht mit adresse im öffentlichen telefonbuch !

SPIONAGE ist etwas anderes.


Die Asche eines Datenspions ist ungefährlich.

So, fangen wir erstmal mit deiner Rechtschreibung an...

* Datenspionage

* nach meinem Alter

* Sorgen

* die Gehälter

* Frage

* durfte es ihr sagen

Dass du alles preis gegeben hast war ziemlich mist, das weist du ja selber. Beim nächsten Mal legst du einfach auf.

Jetzt aber zu deiner eigentlichen Frage:

Nein, man kann nicht wirklich aus dem Bezirk deinen Wohnort erschließen. Da wäre es einfacher, die Vorwahl zu nehmen (=Bezirk) oder die Telefonnumer zu googlen.

Dass sie nach eurem Verdienst gefragt hat ist schon komisch, kann aber auch seinen Grund haben, keinen bösartigen. 

Wenn du jetzt aber schreibst, dass ein Mann meinte, sie würden immer nach jüngeren fragen ist es schon ein Anzeichen dafür dass sie was von euch wollen. Aber keine Sicherheit, natürlich. Auf jeden Fall würde ich an deiner Stelle zu deinen Eltern gehen! Egal wie streng die sind. Und überprüfen ob Fenster und Türen den Sicherheitsstandards entsprechen. 

Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?