Datensicherung - Was wird auf Server gespeichert

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Was soll denn deiner Meinung nach auf einem "USB" stick bei einer täglichen und automatisierten Datensicherung gespeichert werden?

Externe Laufwerke, und dazu gehört ein USB Stick, sind, und das behaupte ich jetzt mal, bei so einer Datensicherung ausgeschlossen. Auf einem USB Stick können sich schädliche Dateien befinden, kein Admin will die auch noch gesichert als Virenschleuder in seiner täglichen Sicherung haben. Klicke doch mal mit rechts auf den Ordner und gehe in die Eigenschaften, dort lässt sich die Größe feststellen und auch wann die letzte bearbeitung war. Also in unserem Netzwerk werden ausschliesslich die Daten der Clients (Arbeitsplatzcomputer) gesichert, und da auch nicht das Betriebssystem oder etwas was auf Laufwerk "C" liegt, sondern serverseitige Profile. Nehmen wir mal Outlook in Zusammenhang mit einem Exchangeserver, da werden die Daten deiner Emails ja nicht auf dem Rechner abgelegt sondern du benutzt outlook als Frontend um auf dem Server zu arbeiten, demnach wir an der Stelle an deinem Rechner auch schon keine sicherung durchgeführt, aber auch dem Server.

Also stelle dem Admin klar die Frage: Wird ein USB Stick in die Datensicherung einbezogen? Es stellt sich aber auch die Frage ob ihr überhaupt private externe Datenträger wie USB Sticks an euren Rechner stöpseln dürft (Sicherheitsrisiko für Datensicherheit und Datenschutz)

Wenn ja, dann muss man eure IT in Frage stellen, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er meinte, erst wenn etwas katalogisiert werden würde oder minitarbildanzeige eingeschaltet ist, würde eine Thumbnail erstellt werden. Aber solange ich die einzelnen Ordner nicht geöffnet, gespeichert auf dem Rechner etc. habe, dürfte nichts gespeichert werden.

Admins sind ja immer ganz gut mit der Geschäftsleitung, deswegen hab ich bei euch nochmal nachgefragt. Nicht dass man doch meine alten Dateien sieht, auf der Datensicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterprunken
28.03.2012, 13:21

Von deinem USB-Stick wird keine Datensicherung gemacht. Aber lass den lieber draußen. Es ist meist verboten private Datenträger anzuschließen. Je nach Bereich kann das zur Kündigung bis zur Entlassung gehen.

0

Der Wechseldatenträger ist DEIN USB-Stick, was da drauf ist, hast Du oder jemand, dem Du den Stick geliehen hast, dort gespeichert. Die Datensicherung der Firma sichert nichts, was Du auf dem USB-Stick hast nach irgendwohin (im Firmennetz) und schreibt auch keine Daten auf Deinen Stick. Datensicherungen laufen i.a. nachts und dann ist Dein USB-Stick doch gar nicht angeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schon verwunderlich, daß der Admin überhaupt zuläßt, daß jemand seinen eigenen USB-Stick in einen Rechner der Firma steckt. Wenn der Admin erklärt, daß der Inhalt Deines Sticks nicht gesichert wird, dann wird das wohl so sein. Wer sollte das besser wissen als Euer Admin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Barbierella,

ich denke, du hast da etwas falsch verstanden. Es ist sehr unüblich täglich eine Sicherung des PCs durchzuführen und macht auch gar keinen Sinn.

Üblich ist eine Sicherung des Datenlaufwerks, welches normalerweise auf einem Server untergebracht ist.

Auch eine Sicherung des Benutzerkontos ist sinnlos, es sei denn, auch dieses ist auf einem Server gespeichert.

Was du meinst ist eine sog. inkrementelle Datensicherung, bei der auch Dateien gesichert werden, bei denen sich das Datum geändert hat. Dazu musst du zB. das Bild öffnen oder ändern.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barbierella
28.03.2012, 13:25

er geht auf jeden Fall jeden Morgen mit einer Plastikschachtel zum Serverraum

0

das weiss nur dein Admin denn wir wissen nicht was genau gesichert wird in deiner Firma. aber nach deiner beschreibung glaube ich nicht dass was gespeichert wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dein admin schon sagt, da passiert nix, dann wird er wohl recht haben, oder?

und ich kenns auch net anders, solang nichts verändert, gezogen, gespeichert wird, wird auf der Sicherung auch nix sein.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

was wann wo gesichert wird, kann Dir nur der Admin sagen - denn dieser bestimmt die Regeln.

Grüsse - Deti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von casilein
29.03.2012, 12:16

Der bestimmt die Regeln zwar nicht (das tut die Geschäftsleitung), aber er führt sie aus und hat das technische Know-How.

0

Was möchtest Du wissen?