Datenschutzgesetz---- Unterschied zwischen einer gebrannten dvd und einer Aufnahme mit dem Handy

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

nicht datenschutz - hier ist das urheberrecht aktiv. du darfst zum eigenen bedarf deinen persönlichen mitschnitt auf dem handy weiter anhören/sehen (du warst auf dem konzert und hast für dich die besten songs mitgeschnitten) oder du hast dir eine cd gekauft und machst für dich eine kopie z.b. die gekaufte für zu hause, die kopie fürs auto..

die weitergabe an dritte ist nur mit zustimmung des urhebers, also des künstlers z.b. erlaubt. er hat die rechte. bisher hat er nur genehmigt, dass cd's verkauft werden dürfen, und er am verkauf verdient, immerhin liefert er eine leistung für die er geld will, andere leute arbeiten für geld im verkauf oder sonst wo. eben auch nicht umsonst. so auch der künstler. und wenn du 1 cd kaufst, die vervielfältigst und an andere weitergibst, bekommt der künstler kein geld für seine leistung, die immerhin er erbracht hat und nicht du - als urheber eben.

da hat er was dagegen, und das gesetz sieht es auch so.

dasnettchen 13.03.2014, 21:33

danke dir. aber in diesem fall geht es nicht darum. das recht einen mitschnitt bzw eine aufnahme zu machen, hatte ich ja. mir geht es wirklich nur um die frage: gibt es datenschutztechnisch einen unterschied zwischen gebrannter dvd und mit dem handy gemachte aufnahme vom monitor?!

0

Was möchtest Du wissen?