Datenschutz dritter Personen in ärztlicher Bescheinigung

4 Antworten

@dogit, die Fragen dazu habe ich schon gestellt: Darf er das als Arzt und Psychotherapeut? Ich meine eine ärztliche Bescheinigung schreiben, in der Namen anderer Personen genannt sind sowie die Ursachen der Erkrankung in bezug auf die genannten Personen? Ist eine ärztliche Bescheinigung überhaupt neutral, wenn der Arzt mit dem Patienten gleichzeitig befreundet ist und auch privat viel Kontakt mit ihm hat? Wenn nein, kann man dagegen rechtlich vorgehen?

Das Gericht hat sich bisher nicht die Mühe gemacht, auch die andere Seite anzuhören und zu berücksichtigen und die Sache eingehender zu prüfen.

Was der Arzt glaubt und was das Gericht glaubt, sind ja zwei völlig unterschiedliche Dinge. Das Gericht wird jedenfalls auch die andere Seite anhören müssen. Im Übrigen würde ich, würde ich mich durch einen solchen Fall bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung benachteiligt fühlen, meinen ja ohnehin schon involvierten Anwalt konsultieren. Wenn es jedoch nur um die angekratzte Ehre geht, müsste ich das wohl aushalten.

Könntest du bitte einfach klipp und klar mit wenigen Worten beschreiben was du überhaupt willst? Mit deinen Darstellungen verwirrst du hier mehr als das du einen Nutzen von den Antworten haben könntest.

Was möchtest Du wissen?