Datenschutz-Arbeitsrecht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich würde mal sagen, dass einzig der Mitarbeiter, der die Liste inoffiziell in Umlauf gebracht hat, gegen Datenschutz verstoßen hat und eine Abmahnung riskiert. Ein Arbeitgeber darf zu jedem Zeitpunkt die Einhaltung seiner Richtlinien kontrollieren, und da  es hier speziell um Hygienevorschriften geht, kann er evtl. sogar dazu verpflichtet sein. Da du dich als Arbeitnehmer immer daran zu halten hast, muss er eine Überprüfung wohl kaum ankündigen. Meine Meinung, da alles andere für mich keinen Sinn ergeben würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?