Datenrückverfolgung laptop?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ohne zu speichern ist die Datei nur im Arbeitsspeicher (auch RAM genannt), die ist danach nicht wieder herzustellen, da sie nur temporär gespeichert wird.

ein paar Krümel können aber dennoch übrig bleiben, den RAM löschen ist ganz einfach: Stecker ziehen... klingt komisch, ist aber so

Krümel, die übrig bleiben, können z.B. Cookies sein, oder einfach nur der Verlauf des Browsers, die Datei an sich ist weg, aber eine Wiederherstellung aufgrund der Historie wäre möglich

dauerhaft "killen" wäre (je nach Windows-Version) den Ordner Cookies löschen sowie (was viele vergessen) den Ordner C:\Windows\Temp löschen, kann gefahrlos gelöscht werden, da es sich nur um temporäre Dateien handelt

Also ich nehme an, Du möchtest eine Datei aus dem Web herunterladen und ansehen?

Die ist normalerweise im Cache Deines Browsers. Löschen des Chaches bringt Dich da weiter.

Wenn Du noch mehr sicherheit haben willst, dass niemand siehst, was Du gelesen hast, dann musst Du ein Shredder-Werkzeug verwenden, dass die von der Datei verwendeten Blöcke überschreibt.

Aber irgendwer im Web (nämlich der Server der Datei) hat ein Log, was du gelesen hast. Wenn man konkret sucht, beispielsweise, weil Du eine Straftat begangen hast, dann wird man das nachweisen können, egal was Du auf Deinem Rechner tust.

Wenns nicht gespeichert wird auf der fp unds absolut nur im ram bleibt wirds schwer mit der rückverfolgung

Viele Dateisysteme speichern die "last access time" - die wird beim Öffnen der Datei ggf. geupdated.

Mit der PowerShell:

gci -recurse . | select name,lastaccesstime,psparentpath |sort lastaccesstime

Sonst tauchen auch Spuren in den Least Recently Used Listen auf.

Was möchtest Du wissen?