Datenrettung - Wie weit kann man gehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das lässt sich so pauschal nicht beantworten. So ist die Wiederherstellung von einer SD oder SSD unwahrscheinlicher. Zudem gibt es Dateisysteme, welche ein Wiederherstellen weitestgehend unmöglich macht.

Bei den üblichen Windows-Dateisystemen wird beim Löschen nur ein Vermerk gemacht, dass die Bereiche verwendet werden dürfen.

Beim Formatieren wird mindestens das Dateisystem neu eingerichtet (das sollte nicht mit dem Löschen des Inhaltsverzeichnis verwechselt werden). Je nach gewählter Option und Datenträgertyp wird der Datenträger vorab in Spuren und Sektoren eingeteilt. Seit Windows Vista wird bei der s. g. Schnellformatierung der Datenbereich mit Nullen überschrieben. Eine Wiederherstellung ist dann eher unwahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn alle Sektoren einer Festplatte einmal mit einem Zufallsmuster physisch überschrieben wurden, ist eine Wiederherstellung der vorherigen Daten unmöglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soferns nicht überschrieben wird was du auslesen möchtest im nachhinein dürfte es kein Problem sein. Wurde es überschrieben gibts kaum noch bezahlbare möglichkeiten das wiederherzustellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selbst aus dem wtc konnten Daten rekonstruiert werden. Profis haben spezielle Lösungen zur Verfügung, die den Datenträger maschinell in ein Riesenpuzzle im Nanometermaßstab verwandeln, sicher auch irgendwann möglich da noch was rauszuholen - aber bei Profis ist da nichts zu holen. Sonst wird es ab 3fach überschriebenen Datenträger eine Investition im Millionenbereich mit ungewissem Ausgang. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EsWerdeLight
05.02.2017, 06:11

Cool, aber was bringt das mehrfache überschreiben mit zufälligen Daten, ich meine ob man 1 oder 10 man überschreibt, die Originaldatei ist sowieso nach dem 1. Durchlauf futsch - oder?

0

Formatieren bedeutet normalerweise nur, das man das Inhaltsverzeichnis der Platte löscht. Also die Verweise wo etwas gespeichert ist. Die gespeicherten Daten sind aber alle noch vorhanden.

Wenn man aber mit einem Programm physikalisch alles mit zufälligen Nullen und Einzen überschreibt, ist die Platte wirklich gelöscht..  Profiprogramme machen das 3 mal, um auf Nummer sicher zu gehen.

ein IT-Elektroniker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ifm001
05.02.2017, 06:05

"Formatieren bedeutet normalerweise nur, das man das Inhaltsverzeichnis der Platte löscht."

Wie kommst Du darauf? Was bei Formatieren passiert, hängt maßgeblich vom Datenträgerart, Dateisystem und gewählten Formatier-Optionen ab. "Nur das Überschreiben des Inhaltsverzeichnis ist nicht dabei.

1

Was möchtest Du wissen?