Datenpflege in Wordpress?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage ist immer was sich konkret ändert. Erst einmal macht es keinen wirklichen Unterschied ob die Seite mit Wordpress läuft, Typo3 im Einsatz hat, mit Joomla, Drupal etc betrieben wird, oder von Hand geschrieben wird. Eine "Pass hier mal 2000 Seiten automatisch an"-Funktion hat keine dieser Lösungen.

Bei manuellen Änderungen tja, da setzt man sich halt hin und arbeitet entsprechend. Große Seiten werden in der Regel von mehreren Leuten verwaltet und gleichzeitig werfen sie im Idealfall genug ab, dass es eben der Job Einzelner ist, im Zweifelsfall den lieben langen Tag nur für die Aktualität uralter Inhalte zuständig zu sein. Im besten Fall handelt es sich um überschaubare Änderungen, die gleiche Inhalte oder Textpassagen betreffen. Hier könnte man noch zu großen Teilen mit Search&Replace zB direkt in der Datenbank arbeiten. An anderer Stelle sind es nur Skripte, die aktuellere Inhalte nachladen sollen und entsprechend in den Code der jeweiligen Seite hinterlegt wurden, um manuelle Anpassungen zu späterer Zeit zentral über einen gemeinsamen Inhalt zu steuern oder gänzlich von externen Quellen beliefern zu lassen.

Insgesamt ist die Fragestellung für konkretere Antworten leider etwas sehr vage gehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vorteil ist bei Seiten mit einem CMS wie Wordpress, dass sich viele Sachen leichter beheben lassen, wenn man z.B. ein neues Design in einer neuen Schriftart, Farbe usw. baut, können die Texte in der Regel so übernommen und an das neue Design angepasst werden, ohne per Hand alles einzeln ändern zu müssen.
Gibt dann im professionellen Bereich noch zahlreiche Funktionen, Tools für Massenverfahren (automatisierte Anpassungen), man kann über die Datenbank "suchen und ersetzten" Funktionen verwenden usw..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?