Datenfalle Internet

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Google, FBu und andere sammeln einfach Daten und versuchen diese zu verknüpfen. Wiedererkennung funktioniert recht zuverlässig über Cookies, aber auch über Mail-Adressen, die du an verschiedenen Stellen verwendest. Toolbars loggen deine gesamten Internetsessions. Wenn du dann bei irgendeinem Shop oder Forum oder wo auch immer deine reale Adresse eingibst, ist die mit allen anderen Daten für immer verknüpft. Dazu dann noch Kreditkarten, Passwörter ......

Deine Telefonnummer haben sie sowieso über WA.

Deutsche Datenschutzgesetze interessieren die nicht.

theodorand 08.02.2015, 20:13

Das hört sich alles logisch und nachvollziebar an. Ich frage mich nur, ob das wirklich so einfach ist. Als im Dez, 2013 die große Abmahnwelle wegen Streaming von Sexfilmen bei Redtube erfolgte, mußte m.W. doch erst ein Gericht die Preisgabe der privaten Anschriften erlauben, oder so ähnlich. Warum hat man dann nicht den einfachen Weg über bereits vorhandenes Material gewählt? Oder geht das bie dieser "offiziellen Aktion" nicht? Ich kann mir nicht vorstellen, daß das alles "Erstnutzer" waren und keine weiteren Infos greifbar waren.

0

Eine Eingabe im Internet kann immer deiner IP zugeordnet werden. Meist wird das auch getan. Falls du öfters bei google "Schuhe" etc. eingibst, wirst du auch öfters Werbung für Schuhe erhalten.

wenn du angemeldet bist wird das gespeichert dann hast du werbung die auf dich zugeschnitten ist und du kaufst früher was

theodorand 02.02.2015, 15:46

Das ist wohl richtig. Aber von meiner IP-Adresse kann man m.W. doch nicht ohne weiteres auf meine Wohnsitzadresse schließen, oder? Das ist doch aufwendiger und dem steht doch auch der Datenschutz entgegen! (Mir ging es primär um die Wohnsitzadresse)

0
cool18 02.02.2015, 15:47
@theodorand

einfach über ein tor netzwerk ins netzt gehen oder übr ein vpn server

0

Was möchtest Du wissen?