Datenbank Modellierung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur am Rande: Die 1:n Beziehung hängt nicht von der Anzahl der Tabellen ab, sondern von der Beziehung zweier Tabellen zueinander. Beispiel: Tabelle-1 sind meine Kunden, Tabelle-2 sind die getätigten Käufe. Jeder Kunde kann dabei eine unterschiedliche Zahl von Käufen getätigt haben, theoretisch auch 0, wenn er noch nichts gekauft hat, aber schon registriert ist. Die Beziehung 1:n bedeutet hier, dass auf einen Satz in der Tabelle-1 (ein Kunde) n Sätze in derTabelle-2 (Käufe) möglich sind. Ich selbst betreibe eine komplexe Datenbankanwendung mit inzwischen 55 Tabellen, die ich in 20 Jahren nach und nach aufgebaut habe. Eine Modellierung wie sie theoretisch gelehrt wird, habe ich noch nie gemacht und kenne z.T. noch nicht mal alle Begriffe. Ich muss oft die Datenbank an die Gegebenheiten anpassen. Dazu habe ich ein Verfahren entwickelt, mit dem ich in einer halben Stunde eine Tabelle erweitern oder neu einrichten kann. Dabei habe ich ein richtiges "Datengefühl" entwickelt, mit dem ich ohne viel nachzudenken sofort sehe, was ich wie verknüpfen muss, damit es funktioniert und optimal läuft. Wenn man das mal raus hat, ist das eine verblüffend einfache Angelegenheit. Man muss es nur einmal richtig verstanden haben, das Prinzip und worauf es ankommt. Ich verwnde auch kein "join", sondern verknüpfe alles mit "where". Das geht nicht nur mit Primär- und Fremdschlüssel, sondern mit beliebigen Feldern. Die Möglichkeiten sind da schier unerschöpflich.

Mein Rat: Versuche nicht nach einem Rezept vorzugehen, sondern zu verstehen, warum das so ist. Dann wird Dir der Lösungsansatz schon vorschweben, bevor Du das Problem vollständig durchgearbeitet hast.

Das ist zu abstrakt, um damit was anfangen zu können. Worum geht es? Welche Daten enthalten Deine Tabellen?

Hallo Herb3472. Danke für deine Zeit. Es handelt sich um Photovoltaik Anlagen(Tabelle1) welche in mehrere Teilanlagen(Tabelle2) untergliedert wird. Diese enthalten dann mehrere Geräte(Tabelle3). Jedes Gerät besitzt mehrere Eingänge(Tabelle4) . Die Anmerkung Tabelle soll einen timestamp, nen string sowi eine Schlüssel wenn nötig besitzen. Es geht darum dass man Anmerkungen zu speziellen PV Anlage machen kann, oder ihren Teilanlagen, oder ihren Geräten, oder alle zusammen. Diese Daten werden dann über Stored Procedures erstellt, manipuliert, gelöscht oder aufgerufen. Dass soll den Überblick bei der Wartung vereinfachen indem es immer als Zusatzinformation dabei steht wenn man z.B eine Bestimmte Anlage anklickt. Mfg

0
@Newbie88

Sorry, aber auch diese Erklärung ist mir zu abstrakt, so kommen wir nicht weiter. Deine Grafik enthält nur anonyme Tabellen und Datentypen, aber keine konkreten Variablennamen, unter denen ich mir was vorstellen könnte.

Es bleibt mir nichts anderes übrig, als zu passen und Dir Alles Gute zu wünschen!

0

Da ich den Download nciht sehe füge ich nochmals das Bild von meiner Datenmodellierung hinzu

Bild MOdell - (Datenbank, sql, Datenmodellierung)

Was möchtest Du wissen?