Daten löschen lassen Jobcenter?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Naja, grundsätzlich gilt auch für das Job Center die Bundesdatenschutzgesetz. Wenn du deinen Antrag zurückgezogen hast, dann haben die keinen Grund mehr deine Daten zu speichern. Grundsätzlich müssen die auch deinem Wunsch entsprechen und die Daten auf Antrag löschen. Im Netz gibt es einige Anträge auf Datenlöschung. Schreib das Job Center mit diesem Schreiben an:

http://www.informatik.uni-oldenburg.de/~iug09/kuka/files/Musterschreiben_Datenloeschung_BDSG.pdf

Dann siehst du, was da raus kommt. Grundsätzlich würde ich aber mal behaupten, dass Daten, die ein Mal vorhanden sind, immer wieder irgendwo auftauchen, weil die Daten doch nicht überall (z.B. Backups) gelöscht werden.

keinenamen2014 23.10.2016, 23:32

Umfasst das denn auch, das die meine Unterlagen vernichten? Ich habe denen unterschiedliche Kopien zur Verfügung gestellt.

0
mbraun 23.10.2016, 23:35
@keinenamen2014

Ja, denn auf diesen Unterlagen sind ja wahrscheinlich personenbezogene Daten enthalten. Bzw. das Datum "DU" wirst gelöscht. 

0

Was möchtest Du wissen?