Daten gehen auf die falsche Festplatte

10 Antworten

Bei normalen Ordenern einfach ausschneiden und in D kopieren, bei Programmen muss man es neu istallieren. Wenn man ein programm neu istalliert gehts automatisch auf C da kann man manuell eingeben wo es gespeichert werden soll,einfach neuen Ordner in D erstellen und dort speichern.

Hey, du must schon mehr Beschreibung geben. Wann und bei was gehen Daten automatisch auf C: . Ist das wenn die einen Brief abspeichert, oder Bilder überträgt, im Browser (welcher) etwas downloadet. Nur bei genauen Fehlerbeschreibungen kann man dir helfen. Betriebssystem sollte man auch wissen.

Du kannst den Standard-Speicherordner  vom Browser einstellen.

Man kann auch die Eigenen Datein von C: auf D: vwerschieben und ändern. Wenn Du genau sagst was Du möchtest helfen wir gerne weiter.

@Rambazamba4711

Was Du letztendlich alles verschiebst und welchen Weg Du wählst, hängt von Deinem Computerverständnis ab.

0

Also Daten gehen grundsätzlich dahin, wie man es auch eingestellt hat...

Wenn du z.B. in den Browser-Einstellungen nicht angibst, dass Downloads auf D: landen sollen, dann tun sie das auch nicht.

Hallo!

Du hast schon viele Antworten bekommen, mit mehr oder weniger sinnvollen Ratschlägen (die auch alle funktionieren, wenn du es blickst)

Deine Frage enthält aber das Wort "automatisch", auf diesen Aspekt werde ich meine Antwort richten:

1.) installierte Programme

     Wenn das jeweilige Programm läuft, schaut ob es einen Menüpunkt "Einstellungen" oder "Properties" oder so ähnlich gibt (meist unter dem Hauptmenüpunkt "Datei" oder "Extras".

In Einstellungen (Properties) gibt es bei "seriösen" Programmen einen Unterpunkt, in dem man eingeben kann, wo bestimmte Dateien gespeichert werden sollen (gibt es in Word, OpenOffice, Mozilla usw.)

2.) viele installierte Programme benutzen den Ordner "User" um Daten abzulegen, diesen kannst du über eine Verknüpfung auf das Laufwerk D: legen

3.) beim installieren von neuen Programmen (oder einer Neuinstallation), nicht "automatisch" auswählen, sondern "Benutzer definierte installation", dann kannst du meistens die Platte festlegen, auf der das Programm installiert werden soll.

Noch was zum Kopieren (das Bild der Ordner deiner Freundin):

"Never change a running System", ist ein Spruch von uns Informatikern, aber wenn ein Fehler auftritt, muss halt was gemacht werden.

Soweit ich das sehe, "Tools" und "Output" gefahrlos kopiert werden (wobei ich natürlich nicht weis, was in Tools steht)

für die Ordner "Users" und "Irina-PC" aud C: eine Verknüpfung erstellen und dann kannst du sie kopieren (praktisch musst du es umgekehrt machen, erst nach D: kopieren, dann auf C: Verknüpfung erstellen --> nur für Laien)

Die anderen Ordner nicht anrühren, nur eventuell *.tmp, *.log -Dateien und ähnliches löschen (auch bei vielen Spielen werden solche Dateien angelegt, die stehen aber normalerweise in irgendeinen Ordner unter "Users".

So, das war jetzt viel, aber wenn ihr vor allem die Punkte 1.) und 3.) euch zu eigen macht, minimieren sich die Probleme (längerfristig).

Ein gutes Konzept ist aber auch mit Verknüpfungen zu arbeiten, das sollte ihr aber erst ein wenig probieren, sonst gibt es nut Enttäuscheungen.

Gruß

Was möchtest Du wissen?