Daten - Liebe - Habt ihr schon mal aus Angst euch zurück gezogen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo FrauXX,

Ja, ich verstehe dein Gefühl. Aber das ist in einem gewissem Maße normal unsicherheiten zu haben bzw Ängste. Man sollte aber nicht ständig darüber denken weil Gefühle sehr ansteckend sind. Damit hilfst du deinen Date nicht . Du musst dich immer Fragen: Bringt es mir oder ihm was, dass ich meine unsicherheiten und Ängste preisgäbe oder oft darüber nachdenke? Fühlt er sich informierter oder besser oder schlechter dadurch? 

Ich z.B. Ich treffe mich mit jemanden den ich mag und auch Anziehend finde. Wir haben uns bis jetzt 3 mal getroffen das aber nicht so häufig...Denn zwischen dem 2 und 3 Treffen ist ein Monat vergangen und er und ich haben uns sehr selten angeschrieben und getroffen habe wir uns nicht. Denn er schrieb davor, dass er momentan Beruflich sowohl Private Probleme hat etc. Er hat mich auch aus FB entfernt obwohl wir uns dort niemals schreiben sondern ab und zu nur auf Whatsapp. 

Viele würden jetzt sowie ich auch Gedacht habe. Er ist nicht interessiert, er hat eine andere, der will nur das Eine etc....Ich habe gelernt das solche Misstrauns Gedanken überhaupt nichts bringen und außerdem war ich extrem Euphorisch ihn wieder zu sehen. Die Funkstille hat mir geholfen wieder mich auf die Dinge zu konzentireren die wirklich wichtig sind. Die Bekannschaft ist noch relativ oberflächlich. Warum sollte ich meine ganze Zeit und meine Gedanken an jemaden zu verschwenden den ich gerade erst kennenlerne? Er ist ein guter Freund mit Zukunftspotenzial nicht mehr oder weniger und überhaupt wer kennt schon die Zukunft? 

Wenn ich mich mit ihm treffe, dann behandle ich ihn wie einen guten Freund einen Menschen den ich sehr gerne habe und mit ihm Gemeinsamkeiten teile ihn werschätze ihn ermuntere und gute Gespräche führe und zwar ohne gewisse Erwahrtungen und ich beschwere mich auch nicht die ganze Zeit, wieso er sich nicht so oft meldet, warum er so wenig schreibt und ihn zu mehr nähe auffordere. Das wäre nicht fair...Dann passiert nämlich genau das, dass der Mann oder die Frau wirklich abhaut. 

Wir wollen die Dinge aus Freiwilligkeit tun wir wollen zu nichts gezwungen werden. Die Disztanz von 1 Monat erkaltet die Liebe nicht wirklich. Sie fördert das ehrlich gesagt. Genauso wie sich nur mal 1 man in der Woche treffen oder melden ( Am Anfang einer Bekannschaft, kann das normal sein). Das wichtigste ist, welche Erlebnisse und welche Gefühle du mit ihm bei deinem Treffen Treilst. Das Gefühl von Freude, Überraschung, Neugier, Sehnsucht, gewertschätzt werden etc. Vor allem Gefühle die ihm Fehlen oder die selten erlebt. Was kannst du ihm Bieten? Je höher dein Mehrwert ist den er braucht, desto mehr wird er für dich kämpfen.

Je öfter ihr Spaß habt, je mehr Positivität in euer Treffen herrschen, desto mehr wird er bereit sein den nächsten Schritt zu wagen. Desto mehr wird er bereit sein mehr Zeit und Geld in dich zu investiren.

Ich würde dir Raten, Bücher über Selbstbewusstsein lesen. Das schadet niemanden und ist äußerst interessat :)

Ich hoffe ich konnte dir Helfen und ich konnte deine Frage verstehen. :-)

LG

Sandy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrauXX
20.02.2017, 18:05

Hallo Sandy, danke für den Tipp bezüglich Bücher über Selbstbewusstsein zu lesen.

1
Kommentar von FrauXX
20.02.2017, 18:11

Unser Kontakt ist sporadisch, aber sehr freundlich.....er ist auch beruflich viel unterwegs, wir sehen uns kaum.....so habe ich viel Raum für meinen Gedankenkassuell.....mir fallen ständig meine negativen Eigenschaften ein, so entstehen Ängste, und möchte am liebsten flüchten und das obwohl dieser Mann mir so unglaublich gut gefällt.......sowas ist mir noch nie im Leben passiert! :(

1
Kommentar von Sandy200
20.02.2017, 18:38

Wir haben Angst uns in einer Partnerschaft einzulassen, weil wir Angst haben verletzt zu werden oder Angst haben nicht mehr die Gewissheit haben, dass er uns Liebt oder dass wir die Angst haben die Kontrolle über die Situation zu verlieren, gerade wenn es in einer Partnerschaft kriselt... Ich würde dir raten Bücher zu lesen über wie man sich richtig in einer Partnerschaft verhält. Das hat hat mir sehr viel geholfen. Denn ich war noch nie in einer Partnerschaft. Ich würde nicht nur eines lesen sondern viele. unterschiedliche Autoren. unterschiedliche Sichtweisen. Das Problem ist aber, dass man nicht alles kontrollieren kann. Denn Großteils geht es darum wie du mit Schicksalsschlägen umgehst und welche innere Einstellung du hast. Das beste was du tun kannst ist Lösungsorientiert zu handeln und zu denken. Was ich dir empfehlen kann, ist an seinen Selbstwert zu arbeiten. Jeder verdient es einen Partner zu haben der uns im Leben bereichert.

1

Das passiert schon, weil man mit der Liebe auch Vorstellungen hat. Stimmt da etwas nicht geht man mehr auf Abstend


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrauXX
20.02.2017, 16:49

es passt sogar sehr, er gefällt mir immer mehr......Und mir ist nur noch nach flüchten.....:(

1

das kann schon mal passieren

aber jeder mensch hat ein seelisches korrektiv in sich.

ob er darauf hört, ist ne andere frage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?