Dateien nach zurücksetzten auf Werkseinstellung nicht gelöscht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Natürllich kann das sein, Du hast die Einstellungen zurückgesetzt und nicht die Festplatte formatiert.
Das kannst Du Dir so vorstellen, als wenn Du bei einem Spiel die Einstellungen zurück auf Standard setzt. Dein Spielstand wird dadurch nicht gelöscht.

Es gibt Programme, mit denen Du Deine Festplatte sicher löschen kannst, so dass die Daten darauf auch nicht wiederhergestellt werden können. 

Solltest Du den Käufer kennen/vertrauen oder Dir Deine Daten egal sein, kannst Du die Festplatte auch einmal mithilfe der Windows CD formatieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Angabe des Käufers stimmt, hast Du eben die "Werkseinstellung" nicht richtig durchgeführt.

Da Du die Methode, die Du angewandt hast, nicht exakt beschrieben hast, kann alles möglich sein (es gibt eben verschiedene Methoden...).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Zurücksetzen auf die Werkseinstellung überschreibt nicht die komplette Festplatte. Und nur durch tatsächliches Überschreiben können alle Datenreste vollständig entfernt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du das Gerät nur zurückgesetzt? Oder hast du komplett neu Windows raufgespielt?
Scheinbar ersteres.
Ja, dann werden Einstellungen, Treiber und andere Konfigurationen auf den Ursprung gesetzt, nicht aber Dateien und Programme gelöscht.

Warum hast du das nicht vorher nachgeprüft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProUser123
02.02.2017, 12:04

Habe das gemacht was online Stand. Da diesen Recovery Modus. Habe das Laptop selten gebraucht da ich Apple Nutzer bin, und da hätte es jedenfalls funktioniert?! Ich habe es nochmals gestartet und da fand ich nichts, und weil Programme/Hintergründe etc. anders waren hab ich es relativ rasch wiederholt und ging davon aus, dass die Dateien ebenfalls weg sind.

0
Kommentar von ProUser123
02.02.2017, 12:13

Naja persönlich waren sie leider schon, aber daran kann ich jetzt auch nix ändern. Besten Dank für deine Hilfe, nun wüsste ich es wenigstens für das nächste Mal ;)

1

Ja. Werkseinstellungen läst Fragemente zurück, die du nur durch eine Formatierung o.ä. weg bekommen würdest. Und selbst das muss nicht 100% aller Daten vernichtetn. Gebraucht verkauft man am besten immer ohne Speichermedium, selbst wenn das den Preis drückt. Gut, ist bei mobilen Geräten dann eher ungünstig, gebe ich ja zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apophis
02.02.2017, 12:05

Alternativ gibt es auch spezielle Programme, die die Festplatte nach verschiedenen Verfahren löscht. Damit ist auch ein Wiederherstellen der Daten nicht mehr möglich.

1

Werkseinstellung bedeutet nicht, dass alles gelöscht ist. Ein Tragbarer oder Desktop Computer ist ja kein Smartphone.

Wenn Daten auf einem Datenträger nicht erhalten bleiben sollen oder wiederherstellbar, also Nudelbilder, Möbse usowe, dann muss der Datenträger einmal komplett mit Daten überschrieben werden.

Geht mit Betriebssystem eigenen Tools:

z. b. diskpart, welches in Windows eingebaut ist.

Oder dd in Linux

dd if=/dev/urandom of=/dev/sda

Für Anleitungen bitte Google befragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es werden Installationen und Treiber entfernt, aber nicht Dateien die manuell auf das Gerät kopiert wurden.

Ich hoffe, dass Du nix Illegales drauf gelassen hast ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProUser123
02.02.2017, 11:59

Oh das ist ja wieder einmal Windows -.- Nein, aber persönliche Dateien die eigentlich nicht in Fremde Hände gelangen sollten. Wie hätte ich meine Dateien korrekt löschen sollen?

0
Kommentar von ProUser123
02.02.2017, 12:06

Bist du da meiner Meinung das dies aber ein ziemlich mühsamer Weg ist? :-) Naja, es ist nun nicht super schlimm, aber halt etwas doof.

0

Ja, das kann wirklich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?