Datei "listenerr" im roaming

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Habe aber in letzter Zeit nichts installiert wo ich einen virus eingefangen haben könnte.

Da irrst du. Um sich Malware einzufangen, musst du nicht BEWUSST etwas herunterladen und installieren. Das geschieht per Drive-by-Infektion, weil die Browser-Plugins wie Java, Flash oder Adobe Reader veraltet bzw. unsicher sind.

Das System ist komplett neu aufzusetzen, da mit Parallel- und Folge-Infektionen über dieselbe Sicherheitslücke zu rechnen ist.

Nachträgliche Datenrettung vor einem Neuaufsetzen sollte nur über eine Linux-Live-CD erfolgen. Am infizierten System sind keine Datenträger mehr anzustöpseln.

Anleitungen wie die von Sempervideo, botfrei, bka-trojaner.de und anderen Möchtegern-Helfern sind nicht zielführend, da sie weder die Ursachen beheben (nämlich veraltete Software, deren Sicherheitslücken bei der Infektion ausgenutzt wurden), noch die Malware zuverlässig entfernen helfen.

Es werden nur Symptome behandelt und der User glaubt, nach ihrem Verschwinden sei alles in Butter. botfrei & Co. unterschlagen aber, dass derartige Malware andere Malware, u.a. Rootkits, nachlädt. Diese Rootkits überleben sogar normales Formatieren, so dass nur das Neuschreiben des Master Boot Records und damit das Auflösen der bestehenden Partitionen zuverlässig hilft.

Was möchtest Du wissen?