Date oder ein freundschaftliches Treffen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen 

"Date" ist eigentlich auch nur Englisch für "Treffen" oder "Verabredung". Es ist das, als was du es siehst. Als ich mich damals mit meinem jetztigen Freund zum ersten Mal alleine getroffen habe, habe ich es als Datei bezeichnet (man wollte uns verkuppeln). Aber er scheint meiner Meinung nach interessiert an dir zu sein. Sprich ihn doch Mal drauf an, habe ich damals auch getan. War kein bisschen schlimm

LG

Alles klar danke :)

0

Sei doch froh dass es ein ganz normales Treffen ist - es muss nicht immer überall dick und fett das Wort Date stehen mit Candle-Light-Dinner-Atmosphäre. Man kann auch bei einem normalen Gespräch schon etwas Knistern spüren - bei so einem Treffen ist eher Körperkontakt und ein tiefes, vertrautes aber positives Gespräch von Wert. Wenn man nämlich nicht anfängt zu flirten und nur "nette Gespräche" führt, dann kann es sein dass es nur bei einem "normalen" Treffen bleibt - was ihr daraus macht, liegt also größtenteils in eurer Hand. 

Wäre es denn schlimm oder peinlich, wenn er es nicht als ganz gewöhnliches Treffen betrachten würde? Vielleicht ist er schon ewig in dich verliebt, aber durch unglückliche Umstände in die Rolle eines (nur) guten Freundes geraten. Wäre das möglich? Es schadet auf keinen Fall, wenn Du diese Möglichkeit in Betracht ziehst und Dir eine gute Antwort überlegst.

LG, Ralfi.

Was möchtest Du wissen?