Dass versteh ich nicht heute bei der Vernehmung auf polizei wird mir ernsthaft gesagt Notwehr ist nicht dazu da jemand anderen zu verletzten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Verletzung des Angreifers ist nicht Sinn der Notwehr. Und natürlich dürfen die Polizisten ihre Waffen, als letztes Mittel, einsetzen um sich vor einem Angreifer zu schützen. Aber wie gesagt als letztes Mittel.

Wenn es mildere Mittel gibt (Pfefferspray etc.) um einen Angriff zu unterbinden und den Angreifer unschädlich zu machen, müssen sie diese zuerst anwenden.

Notwehr dient lediglich dazu sich vor einem rechtswiedrigen Angriff zu schützen und es ist stets das mildeste Mittel zu wählen um dies zu erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt, daß Polizisten ihre Waffen nicht benutzen dürfen?

Du hast den Sinn des Wortes "Notwehr" nicht begriffen. Notwehr ist nicht dazu da, jemanden zu verletzen. Notwehr ist dazu da, sich oder jemand anderen aus einer Notlage zu helfen. Wenn es absolut notwendig sein sollte, daß ein Angreifer dabei verletzt wird - dann wird man dafür nicht bestraft. Das bedeutet aber eben nicht, daß man "Notwehr" ruft und jemanden zusammenschlägt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens mal, darf die Polzei Sachen tun, die Du noch lange nicht darfst, z.B eine Waffe tragen.

Zweitens kommt es natürlich ganz darauf an, wie weit die Notwehr gegangen ist - Notwehr muss immer verhältnismässig sein.

Man darf eine Angreifer soweit abwehren, dass er einem nichts mehr tun kann, das ist aber kein Freibrief dafür, ihn grundsätzlich krankenhausreif zu schlagen obwohl er sowieso schon am Boden liegt - es kommt eben, wie immer, ganz auf die Umstände an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Notwehr ist natürlich nicht dazu da jemanden zu verletzen sondern dich selbst dein leib und leben zu schützen und dazu nur im dafür erforderlichen Maße an gewalt. Leute glauben immer notwehr heißt sobald einer auf ihn losgeht haben sie das recht die s****** aus ihm raus zu prügeln und es als notwehr abzustempeln ist aber vollkommener quatsch.
Und die Vollmachten die ein Polizist hat ist nicht mit einfacher Notwehr zu vergleichen und das Tragen von Dienstwaffen dient nicht der reinen Verteidigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Notwehr nimmt Verletzungen anderer in kauf. Es ist nicht Ziel der Notwehr, andere zu verletzen. Ich glaube, so ist das gemeint.

Das Ziel ist, eine Gefahrensituation zu entschärfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie dürfen sie benutzen, im Situationsbedingten Angemessenen Ausmass.

Das ist eine Ermessensfrage.

Polizisten dürfen sich insofern wehren wie sie auch Angegriffen werden. z.b. gilt erst die Regel auf Arme und beine zu Schießen um den Angreifer abzuschrecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?