Dashcam im öffentl. Straßenverkehr benutzen?

6 Antworten

Ich habe auch eine drin.......denn solange du die Aufnahmen nicht veröffentlichst passiert ja nichts .......

Und bei einem Unfall hat dann der Richter die Aufgabe es als Beweismittel  zuzulassen oder abzulehnen .......

Bei OWI´s wird es meistens abgelehnt ......bei Straftaten eher zugelassen .....kommt immer auf den Richter darauf an .......  

Nein, das ist illegal!

Das filmen an sich ist nicht generell verboten. Allerdings darfst du die Aufnahmen keinem Dritten zugänglich machen. 

Wenn du die Aufnahme machst, um sie Dritten zugänglich zu machen, was bei der Verwendung als Beweismittel zwangsläufig nötig wäre, ist diese von vornherein illegal. 

Im Übrigen kann die Dashcam im Fall eines Unfalles auch von der Polizei sichergestellt und die Daten gegen dich verwendet werden. Es könnte ja auch sein, dass du am Unfall schuld bist. 

Wie oben schon geschrieben, möchte ich die Kamera nutzen, um einen Unfallhergang in den ich verwickelt bin zu filmen. 

Meine Absicht ist es nicht!!!! : 

irgendjemand zu Spionieren

das Video zu veröffentlichen(nur für private Zwecke) 

Wenn mich z.B.: ein Auto ausbremst, kann ich dann Filmen ?

0
@TuningTGB

Wenn du die Kamera dauernd eingeschaltet hast, ist das in jedem Fall illegal. Ausserdem würde in diesem Fall die Aufnahme nicht als Beweismaterial zugelassen. Sobald du eine dieser Aufnahmen, egal wem auch immer, zeigst, machst du dich strafbar. Dies schliesst sogar die Polizei mit ein. Die Verwendung als Beweismittel ist kein privater Zweck!

Anders sieht es aus, wenn die Kamera generell ausgeschaltet ist und erst "bei Bedarf" eingeschaltet wird, um ein bestimmtes Ereignis festzuhalten. 

Nun wirst du kaum die Zeit finden, die Kamera einzuschalten, wenn dir gerade jemand die Vorfahrt nimmt. Wenn doch, kannst du die Aufnahme als Beweismittel verwenden.

Gerade in dieser Zwickmühle liegt dein Problem. 

1

Quatsch, das ist absolut überhaupt nicht illegal. Die Aufnahmen können sogar problemlos veröffentlicht werden, solange keine Persönlichkeitsrechte anderer verletzt werden, nicht mal Kennzeichen muss man verpixeln, s.
http://www.mimikama.at/allgemein/mssen-kfz-kennzeichen-im-netz-verpixelt-werden/

Allerdings werden solche Bilder in Deutschland im Gerichtsfall nicht als Beweismittel zugelassen ...

0
@claushilbig

Sehr interessant! Du verwendest einen Artikel aus Österreich. 

In Deutschland gilt das Bundesdatenschutzgesetz! Interessant ist hier speziell § 43.

1

Soweit ich weiß, darfst du die Dashcam immer benutzen und alles Filmen. Solltest du die vorhaben die Aufnahmen im Internet zu veröffentlichen, müssen die Kennzeichen und Personen unkenntlich gemacht werden.

Des weiteren sind Aufnahmen als Beweismittel seit kurzem unzulässig.
Was meiner Meinung nach richtig blöd ist!

Was möchtest Du wissen?