Das zweite Komma im Satz , wieso?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Infinitiv-Konstruktion muss dann zwingend mit einem Komma abgetrennt werden, wenn zuvor mit Element darauf verwiesen wurde. Hier ist das der Fall:

ES erstrebenswert ist, eine hohe ... ZU ERMÖGLICHEN.

durch beide Kommata wird der Nebensatz 'dass es erstrebenswert ist' abgetrennt. EIn weiterer Grund für das 2. Komma ist, dass vor einem erweiterten Infinitiv wie hier 'eine hohe Dämpfung bei hoher elektrischer Steifigkeit über einen weiten Bereich zu ermöglichen' immer ein Komma stehen muss.

Das 2. Komma trennt den .Nebensatz von der Infinitivgruppe und ist hier zwingend. Schau im Duden Regel K 117, Unterpunkt 3.

erstes Komma vor DASS

zweites Komma vor ZU, hier "zu ermöglichen"

Was möchtest Du wissen?