Das wichtigste im Leben ist Liebe zu empfinden. Stimmt diese Aussage?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sehe ich ebenso. Man kann vielleicht meinen, dass ein Leben ohne (romantische) Liebe bereits ein glückliches Leben sein kann, aber wer ein Leben mit einer beiderseitig dauerhaft glücklichen Liebe erfährt, der weiß, wie wesentlich glücklicher ein solches Leben gegenüber einem Leben ohne Liebe verläuft, insbesondere dann, wenn man lange Zeit ohne eine solche Liebe verbracht hat. 

Es ist dahingehend ähnlich wie mit Krankheit und Gesundheit. Wer immer mit einer oder mehreren Krankheiten kämpft, mag trotzdem glücklich sein können. Wer immer gesund ist, kann jedoch um einiges glücklicher sein, als jemand der immer krank ist. Aber wirklich zu schätzen lernt nur jemand eine starke Gesundheit, der auch hin und wieder krank ist.

Es gibt auch Menschen die durch Krankheiten keine Liebe spüren können (glaube ich, habe den Namen vergessen) aber ich glaube das die Aussage zu 80% stimmt aber nicht zu 100% denn ich denke da spielt viele anderen Faktoren noch dazu, aber im Prinzip hast du Recht.

Nicht direkt in leben geht es nicht nur um liebe sondern um Erfahrungen, glücklich zu sein, Dinge auszuprobieren und das leben zu leben :)

Es gibt nur diese beiden: Liebe oder Angst. Aus der Liebe entsteht das Glück, und in Liebe müssen Erfahrungen betrachtet werden, um wertvoll zu sein, aus Liebe probiert man etwas aus und nur durch Liebe kann man das Leben genießen! 

0

Die Antwort auf deine Frage lautet 42.

Wenn die Aussage für dich stimmt, dann tut sie das. Wenn jemand etwas anderes sagt, muss das ja auch nicht auf dich zutreffen. Was wem aus welchen Gründen wichtig ist kann nur jeder subjektiv für sich beantworten.

https://de.wikipedia.org/wiki/42_%28Antwort%29

Sehe ich so, ja.

Was möchtest Du wissen?