Das Wahlprogramm von der Partei Die Linken?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

So ein Quatsch, das Programm der Linken ist noch lange nicht kommunistisch, ist vielmehr durchaus mit dem Kapitalismus vertretbar, als Beispiel sei Luxemburg genannt, wo es einen Mindestlohn gibt, der fast bei 12€  liegt. "Faul" zu Hause sind doch nur solche Menschen, die zuvor in einem Schinderbetrieb tätig waren und davon die Schnauze voll haben,. Welcher Mensch, der einigermaßen anständig entlohnt wird und keine stumpfsinnige Arbeit verrichtet, möchte schon zu Hause sinnentleert rumhängen? Einfach mal den gesunden Menschenverstand walten lassen, statt bloße BILD-Zweitungsmentalität abspulen.

Sapere aude!

Suggestivfrage die nicht dem Erkenntnisgewinn des Fragestellers dient.

  1. Kommunismus an sich ist nicht grundsätzlich realitätsfern.
  2. Das Bedingungslose Grundeinkommen dient ausschließlich der Grundsicherung. Wer einen höheren Lebensstandard möchte, darf auch gerne weiter einer bezahlten Arbeit nachgehen.
  3. Ich z.B. kann bloßem "faul herumsitzen" nichts abgewinnen - ob mit oder ohne BG.
  4. Wenn Jemand zu blöd ist seine Kinder zu erziehen, dann hängt das nicht davon ab ob er Arbeit hat.
  5. Der Mensch geht immer von sich selber aus - Quod erat demonstrandum.

Du musst noch ein wenig weiterdenken: Wenn man 1050 Euro bekommen würde, von denen man recht gut leben könnte, dann wären die Arbeitsgeber gezwungen, bessere Gehälter zu zahlen. Es gäbe also keine 1200-Euro Jobs mehr.

Ich habe das Wahlprogramm nicht gelesen, aber so wirklich viel ist 1050 Euro ja auch nicht, wenn das ein Bedingungsloses Grundeinkommen ist. Der Hartz4-Satz beträgt ja aktuell 409 Euro + Miet und Heizkosten. Auch die Krankenversicherung und ähnliches kommt noch oben drauf, oder? Mit den 1050 Euro käme man also nicht wirklich weit, es würde gerade für die Sicherung des Lebens reichen, und man hätte trotzdem noch genug Motivation, zu arbeiten. Der wesentliche Vorteil wäre, dass man aus dem Zwangssystem herauskäme und als (potentieller) Arbeitnehmer eine größere Sicherheit und damit eine bessere Verhandlungsposition gegenüber Arbeitgebern hätte.

Ich muss dir aber Recht geben, dass ein Bedingungsloses Grundeinkommen durch die katastrophale Flüchtlingspolitik absolut unvorstellbar geworden ist. Im Gegenteil denke ich, dass in den nächsten Jahren die bestehenden Sozialleistungen radikal zusammengestrichen werden.

" Wer würde dann noch die Jobs machen wo man ein Gehalt von ca. 1200€ bekommt."

Was sollte denn daran falsch sein?
Für eine Rente in Armut, nach der SPD- Agenda 2010, brauchst heute 2350€ Nettogehalt.

"Wer hat uns verraten, die Sozialdemokraten."

Wie wäre es mit: "Arbeit die sich nicht lohnt, bleibt liegen."

oder mit diesem?:

"Der Staat hat das Existenzminimum jederzeit zu sichern und Teilhabe zu ermöglichen."
Zitat, das Bundesverfassungsgericht, in seinem Urteil vom Februar 2010, über HartzIV.

Und was gibts sonstig neues von der SPD, außer nichts?

Wer würde dann noch die Jobs machen wo man ein Gehalt von ca. 1200€ bekommt.

Deshalb kann ja ein Niedriglohnsektor überhaupt existieren, weil es immer Leute gibt, die für weniger Geld die gleiche Arbeit machen.

Ob es nun fair ist, dass hart arbeitende Menschen, für Arbeiten die niemand von uns machen will, am Existenzminimum leben müssen, kann uns ja egal sein. :) 

Super realitätsfern :D

Selbst unter Adenauer (CDU) gab es mal einen Spitzensteuersatz von über 90 % bei der Einkommenssteuer (im Übrigen meint die Reichensteuer etwas anderes und bezieht sich auf sehr große Vermögen, die mit 5 % besteuert werden sollen. Ja sowas auch - warum soll nur Arbeit besteuert werden und nicht Kapital auch?). Die Mindestsicherung bezieht sich im Übrigen auf die Rente. ;) 

PS 1) Lerne bitte dich richtig zu infomieren

PS  2) Du hast ein sehr fragwürdiges Menschenbild


Myk1993 27.02.2017, 22:24

Ich will zwar nicht beleidigend wirken aber lese dir bitte erstmal eine Frage richtig durch bevor du eine Antwort darauf gibst. Am ende meiner Frage steht doch ob ich  vielleicht irgendetwas total missverstanden habe.

0

Du drückst es etwas krass aus, aber die Richtung stimmt schon. Das Programm will Wohltaten verteilen. Der Preis dafür wäre hoch. 

Ja stimme dir absolut zu. Das Programm dieser Partei ist absolut utopisch und realitätsfern

Was möchtest Du wissen?