Das Verleihen oder die Verleihung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt darauf an, was du verleihen möchtest. Bei der Goldmedaille ziehe ich Verleihung vor: "Die Verleihung der Goldmedaille wurde beklatscht."

"Das Verleihen der Goldmedaille kling nicht gut." Es ist so, als würde man ein Buch verleihen, ausborgen mit anderen Worten.

Eine Bibliothek könnte allerdings schreiben: "Weiteres Verleihen der ausgeliehen Bücher ist untersagt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xJosh93
27.04.2016, 23:04

Bei der Argumentation ging es um die Verleihung eines Oscar-Triumphs, also indem Fall "Verleihung" statt "Das Verleihen"

0

Je nach Kontext ist sowohl das Verleihen als auch die Verleihung möglich.

Der Duden hilft auch kostenlos und online unter duden.de

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte korrigiert mich, wenn ich da falsch liege!

Das Verleihen bezieht sich auf eine Sache. Man verleiht einen Preis, oder kriegt ihn verliehen.

Die Verleihung würde den Akt bedeuten. 'Die Verleihung des Dingens findet im Saal statt'

Mein Versehen ist, dass ich auf diese Frage antworte.

Ich denke nicht, dass es eine Versehung gibt.
Eine Vorsehung, ja aber das ist wiederum was ganz anseres.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xJosh93
27.04.2016, 23:01

Also wäre der Satz "Das Verleihen des Dinges findet im Saal statt" falsch? Wobei hier klingt es wirklich falsch

0

Hi. 

Das Verleihen von Smokings ist bei der Verleihung der Oscars ein gutes Geschäft.

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist mE beides richtig:
Das Verleihen einer Goldmedaille ist beabsichtigt
oder
Die Verleihung einer Goldmedaille ist beabsichtigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xJosh93
27.04.2016, 22:53

Echt komisch, bei der Argumentation hat meine Lehrerin das Verleihen durchgestrichen und mit "die Verleihung" verbessert

0

Was möchtest Du wissen?