Das Universum wird ja ausgedehnt wegen dem Urnalll, und wird es danach wieder zusammengezogen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das weis man nicht so genau.
Es gibt verschiedene Theorien wie das Universum enden könnte.
Eine davon ist eben die das sich das Universum an einem Punkt wieder zusammenzieht.
Die Theorie mit dem meisten Wissenschaftlichen Zuspruch ist allerdings folgende:
Das Universum dehnt sich aufgrund von Dunkler Energie immer schneller aus bis es so groß ist das sich keine neuen Sterne bilden können und die wenn die bestehenden Sterne sterben friert das Universum praktisch ein.
Deswegen heißt diese Theorie auch "Big Freeze".
Unter Umständen ist die gesamte Materie und Energie des Universums komplett verteilt und überall gleich schwach vorhanden.
So zu sagen eine einheitliche Masse an jeden Punkt des Universums.
Aber auch bei dieser Theorie geht man davon aus das nach 10^10^67 Jahren (glaube zumindest das das die Zahl war) alles von vorne beginnt mit einem neuen Urknall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So besagt es eine Theorie, dass es irgendwann zu einem Big Crunch kommen könnte.
Wann auch immer, für den Moment gibt es dafür keine Anzeichen.

Es stehen eher andere Erignisse ins Haus, in so 5 Mio. Jahren wird die Sonne "uns" den Pelz wahrlich mörderisch verbrennen.
In nur 5 Milliarden Jahren wir Andromeda hier eintreffen.
Falls und wenn hat die Menschheit größere Probleme, als ausgrechnet den Big Crunch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnte so sein, es ist eine der maßgeblichen Hypothesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt gewisse Theorien, nachdem das Universum nach einer maximalen Ausdehnung (womit sich das auch immer sinnvoll begründen könnte) wieder total in sich zusammenfällt. Dieser Vorgang könnte sich schon unendlich oft wiederholt haben, weil ALLES in der Welt sich in einem kreislaufartigen sich ständig erweiterndem Zustand befindet, bis es - möglicherweise - sogar exakt wieder in seinen Urzustand - bevor diesem "SEINS-Kreislauf" - treten könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bisher sieht es so aus, als würde sich das Universum sogar immer schneller ausdehnen, wenn das so weiter geht, wird das ein einsamer Tod. Einige Wissenschaftler halten es aber nicht für unmöglich, dass sich das Universum wieder zusammenzieht und eventuell sogar einen neuen Urknall hervorruft.

Fakt ist aber, wir wissen es noch nicht, wie sich das Universum verhalten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Jahr 2011 erhielten die Astronomen Saul Perlmutter, Brian P. Schmidt und Adam G. Riess den Physiknobelpreis für die Entdeckung der beschleunigten Ausdehnung des Universums. Als Ursache hierfür wird aktuell eine sogenannte "Dunkle Energie" postuliert.
Nach derzeitigem Forschungsstand muss man also davon ausgehen, dass sich das Universum immer schneller ausdehnt. Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass es sich irgendwann mal erneutes zusammenzieht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaein.

Es gibt 2 Theorien.

Die erste besagt, dass sich das Universum immer weiter ausdehnt bis es Kalt und Tod ist. Dies geshieht durch diesogenannte Dunkle Materie die einen Großteil des Universums ausmacht.

Die zweite sagt, dass die Gravitation alles zusammenziehen wird bis nichts übrig ist, außer eines winzigen Punktes. Dieser wird dann zum nächsten Urknall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HDXFTGHF
18.08.2016, 11:58

Dunkle Materie ≠ Dunkle Energie

1

Dafür gibt es soweit ich weiss verschieden theorien.. eine von denen is die die du genannt hast..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?