Das Unglück im Wattenmeer?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo =)

Du brauchst doch keine Schuldgefühle haben XD ich wette wenn der andere nicht gesprungen wäre, wärst du bestimmt gesprungen. Außerdem war das ja kein aktionfilm, auch wenn es sich ein bisschen danach anhört, sondern eine echte gefährliche Situation, dann ist es doch ganz normal das man Angst hat und nicht gleich wie ein Held ins Wasser springt.

Deine Idee Menschen zu helfen ist doch gut, du könntest doch Rettungsschwimmer werden (falls du trotz allem immer noch ein schlechtes Gewissen hast kannst dus ja so begleichen ;)) Das mit der Armee und den Camps hört sich wieder sehr abenteuerlich an, vielleicht wäre es besser du würdest dich da genau informieren um heraus zu finden ob das da wirklich was für dich ist. Es gibt nämlich bestimmt sehr viele Voraussetzungen um mitmachen zu können. Und wenn es dir wirklich gefällt kannst du ja klein anfangen, zum Beispiel mit einem freiwilligen Praktikum oder sowas, schmeiße dich aber nicht zu voreilig in eine bestimmte Richtung. Ich wollte auch zur Polizei, und fand das toll wie anstrengend es da ist aber mittlerweile kann ich es einfach nicht fassen, das ich in irgendeiner Polizeischule sitze obwohl ich das gar nicht mehr will und jetzt komm ich da gar nicht mehr so leicht raus.. hehe dumm gelaufen würd ich sagen und damit dir das nit auch passiert, reichlich informieren.

Ich wünsche dir noch viel Glück und vor allem Erfolg, dafür das du den Richtigen Weg für dich findest.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?