Das traurige Leben ohne Freunde?

8 Antworten

Hey :) Mir gehts EXAKT so wie dir.. suche immer verzweifelt neue Bekannte mit denen man was machen kann aber die wollen iwie nie oder zocken nur. Momentan werd ich auch noch von ner Gruppe Mädels angekeift die kein Schimmer von irgendwas haben und ja mit ihren 15 so reif sind *hust*. Morgens zur Arbeit, Abends nach Hause und allein.. bin auch zu nett für die Welt hab ich das Gefühl und wie du schon sagtest, nie eine Freundin, deshalb natürlich auch nie intime Kontakte. Um einen rum sind alle in ihrem scheinbaren Superleben, auch wenn sie nicht immer so ist, bei den paar Mädchen die ich kanntr/kenne ist es halt meist so das sie auf irgendwelche Hirnis stehen die nh grosse Klappe haben und nix dahinter, dann von denen versrscht werden, aich bei einem ausheulen und dann wieder damit anfangen.. Du siehst es gibt immer vor und Nachteile bei jedem. Mit den Freunden hatten wir vielleicht nicht so viel Glück aber ganz ehrlich, lieber allein und wenigstens ein bisschen Glücklich als wie immer wieder ne Neue zu haben und versrscht zu werden. Glaub mir. Kopf Hoch! ;)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
Bin ich zu nett?

In deinem Text gibt es überhaupt keine Anhaltspunkte für deine Nettigkeit.

Bin ich langweilig?

Dazu kann ich auch nichts sagen.

Bin ich anders?

Es gibt mehrere Menschen, denen es so geht. Ich bin ein introvertierter Mensch und fühle mich generell nicht einsam, wenn ich alleine bin. Ich habe aber auch ein paar Freunde. Mit denen treffe ich mich selten, weil die wissen wie ich so bin und sie laden mich auch eher selten ein. Das tun sie aber auch nur, weil sie wissen, dass ich nicht gerne auf Partys und Feiern gehe. Mit meinen besten Freunden schreibe ich auch eigentlich so gut wie nie. Wir leben in anderen Städten und melden uns nur wenn es was Besonderes gibt. Smalltalk ist per Chat aber auch täglich langweilig. Was denkst du, was jeden Tag auf deinem Handy steht, wenn dir jemand schreibt? Nichts wirklich spannendes, weil nicht jeden Tag was neues besonderes in dem Leben von dem meisten Menschen passiert ;)

Wenn du gerne Partys machen willst, dann musst du dich bemühen. Mach deine Bekannten zu Freunden oder sag ihnen mal, dass du gerne mit ihnen Feiern gehen würdest. Vielleicht halten sie dich für eine Person, die eher ungern etwas unternimmt. Dass du zeitlich eingeschränkt bist, ist etwas problematisch, aber eine Ausbildung stiehlt trotzdem nicht all deine Zeit. Du kannst immer etwas Zeit finden Leute kennenzulernen. Vielleicht gehst du mal alleine feiern und sprichst Leute an. Es gibt ja auch immer den Tipp dir ein Hobby zu suchen und in irgendeinen Verein zu gehen, damit du Leute kennenlernst.

Ich bin 23 und auch mitten im Studium und auch wenn ich es immer genossen habe alleine zu sein und mich nie wirklich einsam gefühlt habe, merke ich langsam, dass ich was im Leben verpasst habe. Quasi eine frühe Midlifecrisis. Ich habe zum Beispiel vor im Sommer etwas nachzuholen und eine Reise zu machen. Ganz alleine, einfach einen Rucksack auf den Rücken und dann in irgendwelchen Hostels oder Campingplätzen übernachten und mal schauen ob ich etwas sozialer werde. Ist eigentlich überhaupt nicht mein Ding, aber wenn ich erstmal weg bin und Flüge gebucht hab und all mein Erspartes dafür ausgebe, gibt es auch kein zurück mehr ;). Ob das funktioniert oder eine total dumme Idee ist weiß ich noch nicht, aber mir kann es keiner mehr ausreden und ich versuche es einfach. Egal wie schlecht es wird, ich hab immer was zu erzählen und auch was erlebt ^^

Wärst du glücklicher wenn du jeden Tag mit einem neuen Freund etwas unternimmst?

Das wäre dann schon sehr anstrengend. Ich weiss nicht wie alt du bist, aber es gab bei mir auch eine längere Phase wo man immer das Gefühl hat es muss unbedingt etwas laufen. Oder das Gefühl man muss etwas tun um dazu zugehören.

Die anderen haben nicht auch ein aufregenderes Leben wie du. Selbst wenn du sie jeden Tag mit anderen Freunden sehen würdest.

Definier dein Glück nicht über Dinge wann du das letzte mal Geknutscht hast oder Sex gehabt hast. Hab ich früher so gemacht, ist negativ für die eigene Gesundheit.

Weil es Dinge sind die du schwer beeinflussen kannst.

Es gibt auch keinen Rekord zu knacken also ob du jetzt 100mal Sex hattest oder nie, interessiert niemanden höchstens dich selber.

Das heisst definier dich nicht über das. Glücklich sein muss man erlernen und kommt von innen.

Was tun, wenn man Selbstmordgedanken hat ?

Jeden Tag denke ich mindestens drei Mal an Selbstmord, weil ich ein schlechtes Leben habe, ich werde jeden einzelnen Tag gemobbt, nie bekomme ich Hilfe, ich bekomme immer die Schuld. Ich brauche  professionelle Hilfe, nicht so wie "Iss'n Snickers". Irgendwann ist es soweit, also helft mir bitte!! Ok, bedanke mich im Voraus :(!

...zur Frage

Ich breche zusammen, was kann ich tun?

Hey,
vorab ich bin w/15.
Ich muss erstmal was loswerden und vielleicht ein paar Tipps bekommen, was man dagegen tun kann. :/

Also es ist so, ich wirke nach außen immer fröhlich und so weiter aber eigtl geht es mir die meiste Zeit ziemlich schlecht. Muss mich manchmal in der Schule/Bus zusammenreißen um nicht aufeinmal anzufangen zu weinen. Ich weiß nicht mal was genau mich so traurig macht, runterzieht. Ich denke ein großer Teil macht meine südländische Abstammung aus. Ich hab halt dunklere Haare und das verstehen einfach manche deutschen Jungen nicht. Die denken kein Mädchen hat irgendwo Haare und geben öfters Kommentare dazu ab. Die Jungen interessieren mich auch gar nicht und mich interessiert es eigtl auch nicht was sie denken, aber solche Sachen bekomme ich halt nie wieder aus meinem Kopf. Ich denke 24/7 an Sachen die schlecht gelaufen sind, dass ich eh nichts kann, dass ich nichts wert bin und ich keinem wichtig bin. Mit meinen Eltern habe ich oft Stress und eine Verbindung zu meiner Mutter ist irgendwie nicht richtig da. (Was mir auch irgendwie leid tut aber was kann ich machen :()
Jeden Tag wenn ich nach Hause komme weine ich. Meistens abends im Bett oder einfach hinter meiner Tür wenn es keiner merkt. Ich weiß nicht was ich machen soll, ich hätte nie gedacht, dass ich so am Ende sein kann. (Selbstmordgedanken hab ich nicht wirklich, nur gaanz leicht angehaucht wenn man das so sagen kann) Ich hab ein paar Freunde und bin auch eigentlich ganz beliebt in der Stufe aber ich bin die, die den anderen zuhört. Wenn ich über meine Gefühle rede, mache ich das meistens etwas scherzhaft, weil ich niemanden damit belasten will. Und meistens sage ich dann, dass es egal ist und alles okay ist.

Habt ihr irgendwelche Tipps damit ich mich besser fühle ? Ich will das alles nicht mehr, ich breche langsam zusammen. :((

...zur Frage

Selbstmordgedanken seit Wochen?

Egal was ich mache meine Eltern sind nie zufrieden. Ich bekomme keine Liebe keine Wärme. Sie möchten das ich immer perfekt bin aber ich bin nicht Perfekt. Von Freunde will ich überhaupt nicht Reden, weil ich fast keine habe. Die Leute die mit mir abhängen machen aus Mitleid. Ich bin 17 Jahre alt. Ich wude schon in Kindergarten gemobbt, dann ging es weiter in der Grundschule. In Hauptschule ging es bis zu der 9.Klasse ,dann hat das Mobbing aufgehört dennoch Vergiss man so etwas nicht. Und seit Wochen habe ich Selbstmordgedanken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?